Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Steinbrück für gesetzliche Frauenquote in Spitzenpositionen
Mehr Welt Politik Steinbrück für gesetzliche Frauenquote in Spitzenpositionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 16.11.2012
Peer Steinbrück (SPD) spricht sich für eine gesetzliche Frauenquote in Spitzenpositionen aus. Quelle: dpa (Archiv)
Berlin

„Vor einigen Jahren habe ich es für möglich gehalten, dass die Wirtschaft dies freiwillig bewerkstelligt. Inzwischen stelle ich fest: Sie tut es nicht", fügte Steinbrück hinzu. Deshalb sei er jetzt für eine gesetzliche Regelung. Er stellte sich weiter hinter eine Initiative mit dem Ziel, bis 2017 mindestens 30 Prozent der Führungspositionen in den Redaktionen von Medienunternehmen mit Frauen zu besetzen.

Zur Kritik, dass auch die SPD fest in Männerhand sei und etwa die Troika um ihn, Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier und Parteichef Sigmar Gabriel ganz ohne Frauen auskomme, erklärte Steinbrück: "Wenn Hannelore Kraft ihr Interesse bekundet hätte, wäre das anders gewesen. So einfach ist das. Es hat sich einfach keine Frau beworben."

dpa

Ein Ende der Gewalt zwischen Israel und militanten Palästinensern im Gazastreifen ist nicht in Sicht. Hoffnungen auf eine Feuerpause wegen eines Besuchs des ägyptischen Ministerpräsidenten Kandil in Gaza haben sich zerschlagen.

16.11.2012

Bundeskanzlerin Merkel hat sich am Freitag in Moskau mit Staatspräsident Putin getroffen. Neben den Konflikten in Syrien und im Nahen Osten werden die Zusammenarbeit im Energiesektor und Visafragen Themen sein.

16.11.2012

Der japanische Ministerpräsident Yoshihiko Noda hat das Parlament am Freitag aufgelöst und damit den Weg für Neuwahlen freigemacht. Die Wähler sollen am 16. Dezember zur Urne gerufen werden - ein halbes Jahr vor dem regulären Termin.

16.11.2012