Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Statistisches Bundesamt: Jede dritte Person mit Migrationshintergrund wahlberechtigt
Mehr Welt Politik Statistisches Bundesamt: Jede dritte Person mit Migrationshintergrund wahlberechtigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 01.10.2021
Gut ein Drittel (36 Prozent) der Menschen in Deutschland mit Migrationshintergrund durfte bei der Bundestagswahl am vergangenen Sonntag wählen.
Gut ein Drittel (36 Prozent) der Menschen in Deutschland mit Migrationshintergrund durfte bei der Bundestagswahl am vergangenen Sonntag wählen. Quelle: imago images/Bihlmayerfotografie
Anzeige
Wiesbaden

Gut ein Drittel (36 Prozent) der Menschen in Deutschland mit Migrationshintergrund durfte bei der Bundestagswahl am vergangenen Sonntag wählen. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag weiter mitteilte, waren dies 7,9 Millionen wahlberechtigte Frauen und Männer.

Insgesamt hatten nach den Zahlen des Mikrozensus im vergangenen Jahr 21,9 Millionen Menschen in Deutschland oder 26,7 Prozent der Gesamtbevölkerung einen Migrationshintergrund - das heißt nach der Definition der Statistiker, dass sie selbst oder mindestens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren wurden.

Mehr zum Thema

Merz: „Die CDU ist denkfaul geworden“

Der clevere Schachzug der SPD: Ein Spieltheoretiker erklärt, worauf es bei den Koalitionsverhandlungen ankommt

Umfrage: Für FDP-Anhänger steht Ampel-Koalition eher für Neuanfang als Jamaika-Bündnis

Voraussetzung für die Wahlberechtigung bei einer Bundestagswahl ist neben der Volljährigkeit die deutsche Staatsbürgerschaft. Gut ein Drittel (36 Prozent) der 7,9 Millionen Wahlberechtigten mit Migrationshintergrund besitzt diese laut Statistikamt seit der Geburt. Ein knappes Drittel (32 Prozent) erwarb die Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung und ebenfalls knapp ein Drittel (31 Prozent) erlangte die Staatsangehörigkeit aufgrund ihres Status als (Spät-)Aussiedlerin oder (Spät-)Aussiedler.

RND/epd

Der Artikel "Statistisches Bundesamt: Jede dritte Person mit Migrationshintergrund wahlberechtigt" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.