Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Somalische Piraten vor Gericht
Mehr Welt Politik Somalische Piraten vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 18.05.2009
Anzeige

Wegen Wiederholungs- und Fluchtgefahr sollten die Männer zunächst noch drei Monate in Gewahrsam bleiben, entschied das Gericht in Rotterdam. Einer der Verteidiger hatte zuvor gefordert, seinen Mandanten freizulassen. Er könne im Gefängnis nicht für seine Familie sorgen, die mittellos in Somalia zurückgeblieben sei. Der Angeklagte Osman Musse Farah erklärte, dass er aus Armut Pirat geworden sei. „Ich war Fischer, aber es gibt keine Fische mehr“, sagte der 31-Jährige vor Gericht.

Die Piraten waren Anfang Januar von der dänischen Marine gefangen genommen worden, als sie einen unter der Flagge der Niederländischen Antillen fahrenden Frachter kapern wollten. Die karibische Inselgruppe gehört zu den Niederlanden.

Die Männer wurden zunächst auf der dänischen Fregatte Absalon festgehalten, die im Rahmen des internationalen Einsatzes gegen Piraten vor der Küste Somalias patrouilliert. Die niederländischen Behörden beantragten jedoch eine Überstellung der Männer, um sie vor Gericht stellen zu können. Ihnen drohen bis zu zwölf Jahre Haft.

afp