Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Scharfe Reaktion auf zweite iranische Atomanlage gefordert
Mehr Welt Politik Scharfe Reaktion auf zweite iranische Atomanlage gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 26.09.2009
Der  israelische Außenminister Avigdor Lieberman
Der israelische Außenminister Avigdor Lieberman Quelle: afp
Anzeige

Israel erwarte eine „unmissverständliche Antwort“ von Deutschland, Großbritannien, China, Frankreich, Russland und den USA bei ihren Gesprächen mit dem Iran am kommenden Donnerstag in Genf.

Die IAEA hatte am Freitag mitgeteilt, der Iran habe sie am Montag in einem Brief über den Bau einer zweiten Urananreicherungsanlage informiert. Die Nachricht sorgte international für Empörung. US-Präsident Barack Obama warf Teheran vor, den Bau der Anlage jahrelang verheimlicht zu haben und drohte mit neuen Sanktionen. Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad wies sämtliche Vorwürfe zurück.

Dass der Iran die IAEA erst jetzt über den Bau der Anlage informiert habe, sei „völlig legal“, sagte Ahmadinedschad in New York. Er habe auch kein Problem damit, dass IAEA-Inspekteure die Anlage kontrollierten.

afp