Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Regierung plant vereinfachtes Steuerrecht
Mehr Welt Politik Regierung plant vereinfachtes Steuerrecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 09.12.2010
Die Bundesregierung will das Steuerrecht vereinfachen. Das soll eine Entlastung von mehr als vier Milliarden Euro bringen. Quelle: dpa
Anzeige

Union und FDP wollen Bürger und Unternehmen durch eine Vereinfachung des Steuerrechts um mehr als viereinhalb Milliarden Euro entlasten. Das geht aus einer Beschlussempfehlung für das Treffen der Koalitionsspitzen am Donnerstag hervor, die der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstagausgabe) vorliegt.

Hauptnutznießer sind danach die Firmen, deren Bürokratiekosten durch den Verzicht der Finanzämter auf eine Vielzahl von Detailregelungen und schriftlichen Belegen um vier Milliarden Euro sinken sollen. Hinzu kommen Steuerermäßigungen für Arbeitnehmer in Höhe von 590 Millionen Euro.

Anzeige

Insgesamt umfasse der Katalog der Steuervereinfachungen 41 Punkte. Ein zentraler Gedanke sei, die Zahl der Papierbelege spürbar zu reduzieren. So entfällt etwa die bekannte Lohnsteuerkarte. Mit dem Paket würden zielgenau gerade jene Steuerzahler von unnötiger Bürokratie befreit, die ihre Steuererklärung noch selbst ausfüllen, sagte Unions-Finanzexperte Leo Dautzenberg (CDU) der Zeitung.

Besonders wirksam sei die geplante Anhebung des Arbeitnehmerpauschbetrags von 920 auf 1.000 Euro pro Jahr, der die Bürger beim Sammeln von Quittungen entlaste, den Staat allerdings 330 Millionen Euro koste.

dapd