Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Parlamentswahl in Afghanistan wird auf September verschoben
Mehr Welt Politik Parlamentswahl in Afghanistan wird auf September verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 24.01.2010
Unter Druck: Bei Korruption droht der Westen Karsai mit dem Entzug der Unterstützung.
Unter Druck: Bei Korruption droht der Westen Karsai mit dem Entzug der Unterstützung. Quelle: dpa
Anzeige

Die Wahl solle nicht wie geplant am 22. Mai, sondern erst am 18. September stattfinden, sagte ein Vertreter der Unabhängigen Wahlkommission (IEC), der namentlich nicht genannt werden wollte, am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP in Kabul. Westliche Länder hatten bezweifelt, dass Mängel wie bei der Präsidentschaftswahl im August, bei der es zu offensichtlichen Wahlfälschungen kam, bis Mai behoben werden können. Zudem fehlt für die Organisation der Wahlen noch das Geld.

Mehr als zwei Monate nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl war Amtsinhaber Hamid Karsai Anfang November zum Sieger erklärt worden. Der Westen droht Karsai mit dem Entzug der Unterstützung, sollte er in seiner zweiten Amtszeit die grassierende Korruption nicht in den Griff bekommen. Die ersten direkten Parlamentswahlen fanden in Afghanistan im September 2005 statt.

afp

Mehr zum Thema

Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat im ersten Durchgang der Präsidentschaftswahl offenbar deutlich mehr als 50 Prozent der Stimmen erhalten.

08.09.2009

Bei der wegen massiver Betrugsvorwürfe umstrittenen Präsidentenwahl in Afghanistan ist Amtsinhaber Hamid Karsai laut vorläufigem Endergebnis mit absoluter Mehrheit wiedergewählt worden.

16.09.2009

Die Unabhängige Wahlkommission (IEC) in Afghanistan hat die für Sonnabend angesetzte Stichwahl abgesagt und Amtsinhaber Hamid Karsai am Montag zum Sieger der Präsidentschaftswahl erklärt.

02.11.2009