Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Obama nimmt unter Tränen Abschied von Wahlkampfhelfern
Mehr Welt Politik Obama nimmt unter Tränen Abschied von Wahlkampfhelfern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 09.11.2012
Durchschlagene Emotionen: Barack Obama dankt unter Tränen seinen Wahlhelfern. Quelle: dpa
Chicago

ABC zeigte ein Video vom Morgen nach der Wahl, auf dem der alte und neue Präsident den Mitarbeitern in seiner Wahlkampfzentrale Dank ausspricht. „Was Ihr erreicht habt, wird in die Annalen der Geschichte eingehen", rief Obama, während ihm Tränen über die Wangen liefen. In seiner bisher fast vierjährigen ersten Amtszeit hatte er zuvor noch keine öffentlichen Tränen vergossen, auch nicht bei seiner fulminanten Siegesrede in der Nacht zum Mittwoch.

Die tränenreiche Ansprache vom Mittwochmorgen war von Wahlkampfhelfern aufgezeichnet und verbreitet worden. „Das Wichtigste, was Ihr wissen müsst, ist, dass Eure Reise erst beginnt. Ihr fangt gerade erst an. Und was auch immer wir in den kommenden vier Jahren an Gutem tun, wird verblassen im Vergleich zu dem, was Ihr schaffen werdet in den vielen Jahren, die Euch bleiben", sagte Obama vor seinen überwiegend jungen Unterstützern.

dpa

Obama weiß, dass die Uhr tickt. Ein Sparkompromiss mit den Republikanern muss her, sonst drohen schwere Folgen für die Wirtschaft. Aber was ist möglich?

09.11.2012

13 Stunden lang feilscht der Haushaltsausschuss um den Etat für 2013. Am Ende können Union und FDP die Neuverschuldung um 1,7 Milliarden drücken. Auch mit Tricks, wie die Opposition meint.

09.11.2012

Ein iranisches Militärflugzeug hat nach Angaben des Pentagons mindestens zwei Mal auf eine US-Drohne gefeuert. Der Zwischenfall habe sich am 1. November etwa 26 Kilometer vor der iranischen Küste über dem Persischen Golf ereignet. Die Drohne sei auf einem Routineüberwachungsflug gewesen und nicht getroffen worden.

09.11.2012