Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik „Neuwahl wäre weder für Deutschland noch für die SPD erfreulich“
Mehr Welt Politik „Neuwahl wäre weder für Deutschland noch für die SPD erfreulich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 14.02.2018
Kurt Beck rät den SPD-Mitgliedern, dem Koalitionsvertrag zuzustimmen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

„Ich halte ein Ja zur Großen Koalition für geboten. Zumal, wenn man die Umstände berücksichtigt”, sagte Beck dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Eine Neuwahl wäre weder für Deutschland noch für die SPD erfreulich.” Er habe in den vergangenen Tagen viele Gespräche geführt, so Beck.

„Über den Umgang mit Personalfragen herrscht Kopfschütteln in weiten Teilen der Partei”, sagte der Vorsitzende der Friedrich-Ebert-Stiftung. „Unabhängig davon gelingt es aber zunehmend, darauf hinzuweisen, dass die SPD in den Koalitionsverhandlung viel Gutes durchgesetzt hat – bei den Inhalten ebenso wie der Ressortverteilung.“

Von Jörg Köpke

Der Artikel "„Neuwahl wäre weder für Deutschland noch für die SPD erfreulich“" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.