Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Nelson Mandela in Pretoria aufgebahrt
Mehr Welt Politik Nelson Mandela in Pretoria aufgebahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 11.12.2013
Foto: Südafrika nimmt Abschied von Nelson Mandela. Am Mittwoch ist der verstorbene Politiker öffentlich aufgebahrt worden.
Südafrika nimmt Abschied von Nelson Mandela. Am Mittwoch ist der verstorbene Politiker öffentlich aufgebahrt worden. Quelle: dpa
Anzeige
Pretoria

Zunächst durften nur Familienangehörige und ausländische Staatsgäste zum Sarg, ab Mittag sollten dann auch die Bürger Zugang bekommen. Schon am frühen Morgen hatten Militärfahrzeuge den Sarg des ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas vom Militärkrankenhaus der Hauptstadt zum Amphitheater vor dem Regierungsgebäudekomplex "Union Buildings" gebracht. Am Straßenrand warteten zahlreiche Menschen, es war allerdings nicht voll. Die Strecke war von Soldaten abgesperrt. Über dem Wagen mit dem in die südafrikanische Flagge gehüllten Sarg kreisten Hubschrauber. Die Kolonne fuhr allerdings so schnell, dass Zuschauer nur einen kurzen Blick auf den Sarg werfen konnten. Als der Leichnam Mandelas am Regierungsgebäude ankam, wurde die Nationalhymne gespielt. Polizisten und Soldaten salutierten.

Der Sarg soll noch bis Freitag täglich vom Krankenhaus ins Regierungsgebäude und wieder zurück gebracht werden. Dann wird der Leichnam Mandelas ins Dorf Qunu überführt, wo er am Sonntag beigesetzt werden soll. 9000 Trauergäste werden erwartet. Der Friedensnobelpreisträger war am vergangenen Donnerstag im Alter von 95 Jahren gestorben.

dpa

Mehr zum Thema
Politik Große Trauerfeier für Nelson Mandela - Ein Fest für "Madiba"

Nelson Mandela ist eine herausragende Figur der Geschichte, er bleibt ein Lehrer für die ganze Menschheit. Sein Leben ist auch Verpflichtung für die Nachwelt. Auf der Trauerfeier hieß es: „Wir werden dich vermissen, aber wir wissen, dass du auf uns aufpasst.“

10.12.2013
Politik Mandela-Trauerfeierlichkeiten - „Die Welt kommt nach Südafrika“

Die Vorbereitungen für die größte Gedenkfeier in der Geschichte Südafrikas laufen auf Hochtouren. Zahlreiche Prominente aus aller Welt wollen Abschied von Nelson Mandela nehmen. Beim Staatsakt wird der Leichnam allerdings nicht aufgebahrt sein.

09.12.2013

Langer Abschied von Nelson Mandela: Millionen Südafrikaner gedenken in Gotteshäusern des Nationalhelden. Die Liste der Staatsgäste für die Trauerfeiern am Kap ist schon jetzt lang. Deutschland wird durch Bundespräsident Gauck vertreten, Kanzlerin Merkel kommt nicht.

08.12.2013
Politik Verschwendung von Steuergeld - Sinnlose Ausgaben, fehlende Kontrollen
11.12.2013
11.12.2013