Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Mutmaßlich Beteiligte an Moschee-Anschlag gehenkt
Mehr Welt Politik Mutmaßlich Beteiligte an Moschee-Anschlag gehenkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 30.05.2009
Die hingerichteten Männer sollen an dem Anschlag auf eine Moschee vom Donnerstag beteiligt gewesen sein. Quelle: afp
Anzeige

Die drei "Terroristen" seien am Morgen nahe der Moschee in der Stadt Sahedan gehenkt worden, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Irna. Die Männer hätten gestanden, Sprengstoff in den Iran geschmuggelt und dem Hauptverantwortlichen für den Anschlag übergeben zu haben. Zudem seien sie in weitere Anschläge verwickelt gewesen.

Jüngsten Angaben zufolge wurden bei dem Anschlag im Südosten des Iran am Donnerstag 25 Menschen getötet und mindestens 125 weitere verletzt. Der Selbstmordattentäter hatte sich während des Abendgebets in der von schiitischen Gläubigen besuchten Amir-el-Momenin-Moschee in die Luft gesprengt.

Anzeige

Der iranische Innenminister Sadegh Mahsooli hatte erklärt, dass es bei dem Anschlag Verbindungen zu den USA und Israel gebe. Hinter dem Attentat steckten "die Feinde", die versuchten, durch "Terror" die iranische Präsidentschaftswahl am 12. Juni zu beeinflussen.

afp