Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Müller hält Jamaika-Bündnis auch für ein Modell im Bund
Mehr Welt Politik Müller hält Jamaika-Bündnis auch für ein Modell im Bund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 14.10.2009
Saarlands Ministerpräsident  Peter Müller (links)
Saarlands Ministerpräsident Peter Müller (links) Quelle: ddp
Anzeige

Er glaube, dass die Chance einer solchen Konstellation darin bestehe, „bei notwendigen Veränderungsprozessen ein höheres Maß an gesellschaftlichem Konsens zu erreichen“, sagte Müller dem „Handelsblatt“ vom Mittwoch. Als Beispiele nannte er den Ausgleich zwischen Wirtschafts- und Umweltinteressen. Im Saarland wollen CDU, FDP und Grüne eine Koalition bilden.

Die Frage nach einer Übertragung des Jamaika-Modells auf den Bund stelle sich zwar momentan nicht, sagte Müller. Der CDU-Landeschef zeigte sich aber überzeugt, dass die grundsätzlichen Vorbehalte eher bei den Grünen als bei der CDU zu suchen seien. Es gebe bundespolitische Fragen, „in denen die Grünen deutlich fundamentalistischer sind.“ Wenn er sich beispielsweise anschaue, wie unversöhnlich sich auch in der Debatte im Saarland Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin positioniert habe, dann fehle da eben „jede Bereitschaft, sich zu öffnen.“

afp

Mehr zum Thema

Die Grünen-Fraktionschefin Renate Künast erwartet von der Grünen-Bundesversammlung übernächstes Wochenende in Rostock ein klares Bekenntnis gegen eine Jamaika-Koalition im Bund.

13.10.2009

Das Jamaika-Votum der Saar-Grünen hat in der gesamten Partei einen heftigen Streit ausgelöst. Die Landesverbände in Nordrhein-Westfalen und Hamburg zeigten am Montag Verständnis für die Entscheidung und plädierten für mehr Offenheit in der Bündnisfrage.

12.10.2009

Der saarländische Grünen-Chef Hubert Ulrich hat die Entscheidung seiner Partei für eine „Jamaika“-Koalition verteidigt.

12.10.2009