Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Mossad-„Agent X“ erhängte sich mit Laken
Mehr Welt Politik Mossad-„Agent X“ erhängte sich mit Laken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 19.02.2013
Im Ayalon-Gefängnis im Tel Aviver Vorort Ramleh wurde Ben Zygier gefangengehalten. Quelle: dpa
Tel Aviv

Demnach erhängte sich der damals 34-Jährige nach zehn Monaten Isolierhaft mit einem Laken, das an die Gitterstäbe des Badezimmerfensters seiner Zelle im Gefängnis Ajalon geknotet gewesen sei.

„Der Verstorbene wurde an einem um seinen Hals geschlungenen Laken hängend gefunden, das in der Dusche seiner Zelle am Fenster des Badezimmers festgebunden war“, zitierten Medien am Dienstag aus dem offiziellen Untersuchungsbericht. Dem Gefängnispersonal sei Nachlässigkeit bei der Überwachung der Zelle vorzuwerfen.

Zugleich wurde ein gerichtliches Berichterstattungsverbot zur Frage der Todesumstände aufgehoben. Angaben zur Art der Vorwürfe gegen den gebürtigen Australier gab es jedoch weiter unter Hinweis auf die Staatssicherheit nicht.

dpa

Wieder einmal erzwingt Karlsruhe einen Schritt zur Gleichstellung schwuler und lesbischer Paare mit heterosexuellen Ehepaaren. Ab sofort haben Lebenspartner mehr Rechte bei Adoptionen.

19.02.2013

Die Bundesregierung will bis zu 330 deutsche Soldaten in das westafrikanische Krisenland Mali schicken. Bis zu 180 Soldaten sind für die Ausbildungsmission der Europäischen Union, bis zu 150 weitere Kräfte für die logistische Unterstützung des Kampfeinsatz gegen islamistische Rebellen vorgesehen.

19.02.2013

Die Präsidentenwahl in der Südkaukasusrepublik Armenien hat der prorussische Amtsinhaber Sersch Sargsjan klar gewonnen. Der 58-Jährige habe 58,64 Prozent der Stimmen erhalten, teilte die Zentrale Wahlkommission in Eriwan am Dienstag mit.

19.02.2013