Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Mindestens elf Tote bei Bombenanschlag in Pakistan
Mehr Welt Politik Mindestens elf Tote bei Bombenanschlag in Pakistan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 16.10.2009
Ein Polizist sichert ein Polizeihauptquartier in Lahore. Quelle: afp

13 weitere Menschen wurden nach Angaben der Polizei in der nordwestpakistanischen Stadt Peshawar verletzt, als in der Nähe eines Gebäudes der Kriminalpolizei in einem militärisch genutzten Stadtteil eine Bombe explodierte. Die Tat sei vermutlich von einem Selbstmordattentäter in einem Auto verübt worden, sagte der Chef der Provinzpolizei, Malik Navid, im pakistanischen Staatsfernsehen. Es war der sechste Bombenanschlag innerhalb von zwölf Tagen.

Peshawar ist die größte Stadt im Nordwesten Pakistans und liegt am Rande des Stammesgebietes an der Grenze zu Afghanistan. Dort kämpft die pakistanische Armee gegen Aufständische, die mit den radikalislamischen Taliban und dem Terrornetzwerk El Kaida in Verbindung stehen.

In den vergangenen zwölf Tagen wurde Pakistan fast täglich von schweren Anschlägen und Angriffen erschüttert, mehr als 170 Menschen kamen dabei ums Leben. Die Angreifer nahmen vor allem Einrichtungen von Polizei und Militär ins Visier.

afp

Der neue SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hat Union und FDP vorgeworfen, die Bürger über ihre wahren Pläne zu täuschen.

16.10.2009

Union und FDP haben sich bei den Koalitionsverhandlungen in Berlin noch nicht auf die künftige Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung geeinigt.

16.10.2009

Die Arbeitsgruppe von Union und FDP zur Innen- und Rechtspolitik hat sich unter anderem auf höhere Hürden bei Online-Durchsuchungen und eine Aussetzung der Internetsperren für Kinderpornografie geeinigt.

15.10.2009