Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Migranten in griechischer Lagerhalle entdeckt
Mehr Welt Politik Migranten in griechischer Lagerhalle entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 18.12.2018
Beamte entdeckten bei einer Razzia 22 Migranten in einer verlassenen Lagerhalle in der Nähe der Hafenstadt Thessaloniki (Archivbild). Quelle: Socrates Baltagiannis/dpa
Anzeige
Athen/Thessaloniki

Der griechischen Polizei ist ein Schlag gegen eine Schleuserbande gelungen. Beamte entdeckten bei einer Razzia 22 Migranten in einer verlassenen Lagerhalle in der Nähe der Hafenstadt Thessaloniki. Ein mutmaßlicher Schleuser wurde festgenommen, wie die griechische Polizei am Dienstag mitteilte. Nach weiteren mutmaßlichen Schleusern werde noch gefahndet, hieß es. Die Polizei entdeckt immer wieder Migranten, die von Schleuserbanden unter Androhung von Gewaltanwendung festgehalten werden, bis ihre Verwandten zusätzliche Gelder für die sogenannten Dienste der Schleuser zahlen.

Internationale Schleuserbanden bringen Migranten über den Grenzfluss Evros (türkisch: Meriç) aus der Türkei nach Griechenland und damit in die EU. Anschließend versuchen diese Menschen - ohne sich in Griechenland registrieren zu lassen -, nach Mittel- und Westeuropa zu gelangen. Bei gelungener Weiterreise nach Deutschland könnten die deutschen Behörden sie nicht nach Griechenland zurückschicken, da ihre Fingerabdrücke nicht in der europäischen Fingerabdruck-Datenbank (Eurodac) hinterlegt sind

Von RND/dpa

Der Artikel "Migranten in griechischer Lagerhalle entdeckt" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.