Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Menschenrechtler: Taliban haben mindestens 32 Journalisten festgenommen
Mehr Welt Politik Menschenrechtler: Taliban haben mindestens 32 Journalisten festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 01.10.2021
Junge Taliban-Kämpfer patrouillieren auf der Ladefläche eines Pick-Ups in den Straßen von Kabul.
Junge Taliban-Kämpfer patrouillieren auf der Ladefläche eines Pick-Ups in den Straßen von Kabul. Quelle: Oliver Weiken/dpa
Anzeige
New York

Seit ihrer Machtübernahme in Afghanistan Mitte August haben die militant-islamistischen Taliban nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten mindestens 32 Journalisten vorübergehend festgenommen. Die meisten von ihnen seien freigelassen worden, nachdem die Taliban sie wegen ihrer Berichterstattung abgemahnt hätten, teilte die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) am Freitag in New York mit. Einige Medienschaffende seien geschlagen worden.

Am 19. September hatten Taliban-Vertreter den afghanischen Medien elf Regeln mitgeteilt, nach denen unter anderen die „Beleidigung nationaler Persönlichkeiten“, „Inhalte im Widerspruch zum Islam“ und die „Verletzung der Privatsphäre“ untersagt sind.

Mehr zum Thema

Afghanistan: Taliban kämpfen mit Spezialkräften gegen IS

Kriegsverbrechen in Afghanistan? Weltstrafgericht will gegen Taliban und IS ermitteln

US-Regierung übt scharfe Kritik: Taliban offenbar vor Wieder­einführung von Hinrichtungen

Die Vorschriften seien „so weit gefasst und vage, dass sie praktisch jede kritische Berichterstattung über die Taliban verbieten“, kritisierte HRW. Zudem seien sie so weitreichend, dass Journalisten sich selbst zensierten und befürchteten, im Gefängnis zu landen, sagte die stellvertretende Asien-Chefin von HRW, Patricia Gossman.

RND/dpa

Der Artikel "Menschenrechtler: Taliban haben mindestens 32 Journalisten festgenommen" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.