Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Mehr als 170 Tote bei Unruhen in Elfenbeinküste
Mehr Welt Politik Mehr als 170 Tote bei Unruhen in Elfenbeinküste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 23.12.2010
Quelle: afp
Anzeige

Zwischen vergangenem Donnerstag und Dienstag dieser Woche habe es „gewichtige Anschuldigungen über 173 Tötungen, 90 Fälle von Folter und Misshandlung, 471 Verhaftungen und Festnahmen sowie 24 Fälle zwanghaften Verschwindenlassens“ gegeben.

Der UN-Menschenrechtsrat war am Vormittag zu einer Sondersitzung über die Lage in der Elfenbeinküste zusammengekommen. Das Treffen kam auf Antrag Nigerias mit Unterstützung der USA zustande. In einem Entwurf für eine Resolution, die am Abend verabschiedet werden sollte, werden Menschenrechtsverletzungen in dem westafrikanischen Krisenstaat scharf verurteilt.

Nach der Präsidentenwahl Ende November war der Oppositionspolitiker Alassane Ouattara zum Sieger erklärt worden. Doch der bisherige Präsident Laurent Gbagbo weigert sich, das Ergebnis anzuerkennen, und ließ sich erneut vereidigen.

dpa