Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Libyen-Kommando soll an Nato übergehen
Mehr Welt Politik Libyen-Kommando soll an Nato übergehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 20.03.2011
Quelle: dpa
Anzeige

Wichtige Nato-Mitglieder wie Deutschland und die Türkei beteiligen sich nicht an der Militäroperation. Eine zu starke Rolle der Nato könnte nach Auffassung von Fox speziell arabische Länder davon abhalten, sich militärisch zu beteiligen.

„Noch ist es eine UN-Koalition von Ländern, die dem libyschen Volk zur Hilfe kommen wollen“, sagte Fox. Aber er hoffe, dass „in den nächsten Tagen“ die Kommando- und Kontrollstrukturen greifen werden, über die die Nato bereits verfüge.

dpa

Mehr zum Thema

Der Militäreinsatz in Libyen läuft. Er wird von einzelnen Staaten getragen. Noch beteiligt sich die Nato nicht, doch die Planungen laufen auf Hochtouren. Nach tagelangen Beratungen zeichnet sich eine Einigung ab.

20.03.2011

Die Weltgemeinschaft greift hart gegen Libyen durch. Mit militärischer Gewalt will der Westen Machthaber Gaddafi in die Schranken weisen. Bomben und Raketen zerstören Ziele in Küstennähe.

19.03.2011

Der erste Luftangriff auf Libyen: Die französische Luftwaffe hat nach eigenen Angaben ein Fahrzeug aus der Luft beschossen. Das teilte der Generalstab der Armee am Freitag in Paris mit. Nähere Details waren zunächst nicht bekannt.

19.03.2011