Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Thüringen: Linke weit vorn, AfD verdoppelt - Alle Ergebnisse im Überblick
Mehr Welt Politik Thüringen: Linke weit vorn, AfD verdoppelt - Alle Ergebnisse im Überblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:59 27.10.2019
Die Sitzverteilung im Landtag nach der ersten Hochrechnung des TV-Senders ARD Quelle: Jörg Carstensen/dpa
Erfurt

Knapp zwei Monate nach den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg waren an diesem Sonntag in Thüringen rund 1,73 Millionen Menschen dazu aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen.

Hier finden Sie alle Hochrechnungen und Ergebnisse der Thüringen-Wahl 2019. Außerdem: detaillierte Ergebnisse in den einzelnen Wahlkreisen, eine Grafik zur Sitzverteilung im Parlament sowie einen Koalitionsrechner.

Mehr zum Thema

Thüringen: Hochrechnung sieht Linke klar vorn, AfD vor CDU auf Platz 2

Eine erste Prognose gibt es bereits kurz nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr. Sie stützt sich auf Wählerbefragungen unmittelbar nach der Stimmabgabe. Danach folgen Hochrechnungen - je nach Stand der Auszählungen.

Sie können zwischen den Hochrechnungen von ARD und ZDF wählen.

Mehr zum Thema

Die wichtigsten Antworten zur Thüringer Landtagswahl

Das sind die Spitzenkandidaten bei der Thüringer Landtagswahl

Wahl-O-Mat Thüringen 2019: Welche Partei passt zu Ihnen?

Landtagswahl Thüringen 2019: Stimmenanteile der Parteien

Landtagswahl Thüringen 2019: Gewinne und Verluste der Parteien

Landtagswahl Thüringen 2019: Sitzverteilung im Landtag

Landtagswahl Thüringen 2019: Koalitionsrechner

Landtagswahl Thüringen 2019: Ergebnisse in den Wahlkreisen

RND/dpa

David S. tötete 2016 neun Menschen am Münchner Olympia-Einkaufszentrum, die meisten seiner Opfer hatten einen Migrationshintergrund. Bislang stufte das bayerische Landeskriminalamt die Tat als unpolitischen Amoklauf ein. Mehr als drei Jahre später gibt es eine Neubewertung: Die Ermittler sprechen nun von einer rechtsextremen Tat.

25.10.2019

27 Prozent der Deutschen hegen einer neuen Studie zufolge antisemitische Gedanken. Der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Felix Klein sieht einen “neuen Höhepunkt des Antisemitismus in Deutschland”. Der Präsident des Zentralrats der Juden rief zu mehr Zivilcourage auf.

25.10.2019

Die Türkei hat in der Nato einen zunehmend schweren Stand. Angesichts der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien fordert der SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich, die Natomitgliedschaft des Landes auf den Prüfstand zu stellen. Außerdem brauche es ein vollständiges europaweites Waffenembargo.

25.10.2019