Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Kutschaty zur Kontrolle von Corona-Maßnahmen: Land muss Kommunen mit Geld und Personal helfen
Mehr Welt Politik Kutschaty zur Kontrolle von Corona-Maßnahmen: Land muss Kommunen mit Geld und Personal helfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.11.2021
Thomas Kutschaty, SPD-Fraktionsvorsitzender in NRW.
Thomas Kutschaty, SPD-Fraktionsvorsitzender in NRW. Quelle: Federico Gambarini/dpa
Anzeige
Berlin

Der nordrhein-westfälische SPD-Chef Thomas Kutschaty hat eine bessere finanzielle und personelle Ausstattung der Kommunen für die Kontrolle von Corona-Schutzmaßnahmen gefordert. „Damit die 3G-Regelung in öffentlichen Verkehrsmitteln und die 2G-Regelung bei Veranstaltungen funktioniert, muss es dringend Kontrollen geben“, sagte Kutschaty dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Dabei müsse das Land mit Geld und Personal den Kommunen helfen. „Bislang sind die Corona-Schutzmaßnahmen zu lax kontrolliert worden. Ich wundere mich immer, wie viele Menschen einen QR-Code mit dem bloßen Auge scannen können“, betont Kutschaty, der auch forderte, dass die beschlossene 2G-Regelung in den Ländern sofort umgesetzt werden müsse.

Mehr zum Thema

3G am Arbeitsplatz, Homeoffice, Testpflicht: Das müssen Sie zum neuen Infektionsschutzgesetz wissen

3G am Arbeitsplatz: Neue Corona-Regel gilt ab Mittwoch

Dehoga in Bayern prüft Klage gegen Corona-Regel 2G plus

Kritik an Ministerpräsident Hendrik Wüst

Zur Lage in NRW sagte er: „Ich verstehe nicht, warum Herr Wüst seit zwei Wochen eine 2G-Regelung fordert, die er längst hätte einführen können, und es nun noch bis nächste Woche dauern soll, dass sie in NRW startet.“

Kutschaty, der im Mai als Herausforderer des NRW-Ministerpräsidenten antreten will, kritisierte, Wüst werfe anderen Verantwortungslosigkeit und Verzögerungspolitik vor, habe aber selbst nicht gehandelt. „Er hätte die neue Corona-Schutzverordnung doch längst in der Schublade haben können. Den Glaubwürdigkeitstest hat er jedenfalls nicht bestanden. In NRW infizieren sich zurzeit täglich mehr als 7000 Menschen zusätzlich.“

Von Eva Quadbeck/RND

Der Artikel "Kutschaty zur Kontrolle von Corona-Maßnahmen: Land muss Kommunen mit Geld und Personal helfen" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.