Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Köhler ruft zu Teilnahme an Wahl auf
Mehr Welt Politik Köhler ruft zu Teilnahme an Wahl auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:09 26.09.2009
Bundespräsident Köhler ruft zur Wahlbeteiligung auf. Quelle: ddp (Archiv)
Anzeige

Der Präsident spricht in seinem Wahlaufruf die Politikverdrossenheit offen an. „Ich weiß, manche sind unzufrieden mit den Politikern und mit den politischen Entscheidungen. Politiker sind Menschen wie jeder von uns - mit Stärken und Schwächen. Aber deshalb nicht zur Wahl gehen?

Denken Sie daran: Die Nichtwähler sind in den Parlamenten nicht vertreten. Wenn Sie nicht wählen, haben Sie niemanden, der Ihre Anliegen im Parlament vertritt. Und vielleicht stärken Sie sogar diejenigen, die nicht in Ihrem Sinne handeln. Es gibt keinen klugen Grund, dieses Risiko einzugehen.“

Anzeige

47 Prozent der Bürger für Einführung von Wahlpflicht

47 Prozent der Deutschen sind laut einer Umfrage für die Einführung der Wahlpflicht, um so die Wahlbeteiligung zu erhöhen. Eine knappe Mehrheit von 49 Prozent sprach sich nach einem Vorabbericht der „Bild am Sonntag“ dagegen aus. Demnach sprach sich in Ostdeutschland eine Mehrheit von 52 Prozent für eine Wahlpflicht aus, im Westen waren es nur 46 Prozent.

Große Zustimmung findet eine gesetzliche Wahlpflicht vor allem bei den Frauen. 57 Prozent sind dafür, nur 38 Prozent dagegen. Das Gegenteil gilt für die befragten Männer: 61 Prozent sind gegen die Einführung einer Wahlpflicht und nur 37 Prozent dafür. Das Meinungsforschungsinstitut Emnid befragte für die repräsentative Umfrage im Auftrag der Zeitung 503 Bürger.

ddp / afp

26.09.2009
Politik Oppositionsführerin Kraft - Weiter Streit um Video-Affäre
25.09.2009