Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Klimastreik an mehr als 400 Orten in Deutschland
Mehr Welt Politik Klimastreik an mehr als 400 Orten in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 24.09.2021
Demonstration von „Parents for Future" anlässlich des Klimastreiks am 24. September. Zwei Mottowagen des Künstlers Jacques Tilly begleiten die Aktion, gezogen von Elektroautos, über die Rheinkniebrücke in Düsseldorf.
Demonstration von „Parents for Future" anlässlich des Klimastreiks am 24. September. Zwei Mottowagen des Künstlers Jacques Tilly begleiten die Aktion, gezogen von Elektroautos, über die Rheinkniebrücke in Düsseldorf. Quelle: David Young/dpa
Anzeige
Berlin

Die Klimabewegung „Fridays for Future“ hat für Freitag erneut zum globalen Klimastreik aufgerufen. Zwei Tage vor der Bundestagswahl soll es allein in Deutschland an mehr als 400 Orten Kundgebungen und Demonstrationen geben. „Fridays for Future“-Aktivistin Luisa Neubauer forderte von der kommenden Bundesregierung einen Klimaschutz, der radikaler sein müsse, „als jemals zuvor angedacht“.

+++ Liveblog zum Klimastreik +++

Neubauer sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Freitag): „Man wird nach der Wahl versuchen Ausreden zu suchen, warum man konsequenten Klimaschutz doch nicht umsetzen kann.“ Dabei sei längst bekannt, dass breite Mehrheiten hinter dem Klimaschutz stünden: „Die Politik ignoriert die wissenschaftlichen Warnungen auch im Jahr 2021, aber uns auf der Straße kann sie nicht ignorieren.“

Die Aktivistinnen und Aktivisten wollen mit dem Klimastreik kurz vor der Bundestagswahl den Druck auf die Parteien erhöhen, die Klimakrise ernst zu nehmen.

Mehr zum Thema

Lehrerverband kritisiert Teilnahme von Schülern am Klimastreik

Baerbock verstärkt im Wahlkampfendspurt Angriffe auf CDU und SPD

Klimastreik von Fridays for Future: Liveblog zu den Klimaprotesten in Deutschland und der Welt

In Berlin sind nach Angaben der Polizei 20.000 Menschen für eine Demonstration im Regierungsviertel angemeldet. Erwartet wird auch die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg.

RND/epd

Der Artikel "Klimastreik an mehr als 400 Orten in Deutschland" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.