Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Japans neuer Premier ernennt Kabinett
Mehr Welt Politik Japans neuer Premier ernennt Kabinett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 02.09.2011
Japans Ministerpräsident Yoshihiko Noda hat am Freitag sein Kabinett vorgestellt. Quelle: dpa
Anzeige
Tokio

Der bisherige Finanzminister Noda, der mit Hilfe von Steuererhöhungen den Wiederaufbau der Tsunami-Gebiete finanzieren und den riesigen Schuldenberg des Landes abtragen will, berief Jun Azumi zu seinem Nachfolger in diesem Amt. Azumi gilt innerhalb der regierenden Demokratischen Partei (DPJ) ebenfalls als Verfechter von Haushaltsdisziplin. Außenminister wird Koichiro Gemba.

Noda ist mit 54 Jahren der drittjüngste Premier der Nachkriegszeit. Beobachter erwarten, dass er einen ähnlichen Kurs wie sein zurückgetretener Vorgänger Naoto Kan fahren wird. Wie dieser tritt auch Noda seit langem für Reformen ein. Auch Kan wollte angesichts der hohen Schuldenlast die Steuern erhöhen, um den Wiederaufbau zu finanzieren. Kan hatte jedoch starke Widersacher in seiner Partei und wurde heftig für sein Krisenmanagement nach der Atomkatastrophe von Fukushima kritisiert. Am Ende drängte ihn seine eigene Partei zum Rücktritt. Noda dagegen ist um Ausgleich in der zerstrittenen Partei bemüht und will auch auf die Opposition zugehen.

Anzeige

dpa

02.09.2011
Klaus Wallbaum 02.09.2011