Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Irme Stetter-Karp wird Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken
Mehr Welt Politik Irme Stetter-Karp wird Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 19.11.2021
Die Sozialwissenschaftlerin Irme Stetter-Karp wird neue Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK).
Die Sozialwissenschaftlerin Irme Stetter-Karp wird neue Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa
Anzeige
Berlin

Die Sozialwissenschaftlerin Irme Stetter-Karp wird neue Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Die Vollversammlung der wichtigsten katholischen Laienorganisation wählte die 65-Jährige aus Baden-Württemberg am Freitag in Berlin. Sie wird Nachfolgerin von Thomas Sternberg, der nach sechs Jahren nicht mehr antrat.

Stetter-Karp ist derzeit Vizepräsidentin des Deutschen Caritasverbands. Beworben hatte sich auch Ulrich Hemel, Präsident des Bundes Katholischer Unternehmer. Für Stetter-Karp stimmten 149 von 190 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, für Hemel 41. „Ich werde es wirklich mit Leidenschaft machen“, sagte Stetter-Karp.

Mehr zum Thema

ZdK-Wahl: Wechsel an der Spitze des höchsten katholischen Laiengremiums in Deutschland

Bußgottesdienst im Kölner Dom: Weihbischof bekennt Schuld der Kirche bei sexuellem Missbrauch

Missbrauchsskandal in der Katholischen Kirche prägt Diskussion auf Synodalversammlung

Führungswechsel zu kritischer Zeit

Der Führungswechsel kommt zu einer kritischen Zeit. Das ZdK organisiert gemeinsam mit der Deutschen Bischofskonferenz den Reformprozess der katholischen Kirche, den sogenannten Synodalen Weg. Er soll helfen, den Mitgliederschwund zu bremsen und den Vertrauensverlust nach Skandalen um sexuellen Missbrauch durch Priester zu überwinden.

Stetter-Karp wirkte schon bisher als Delegierte und Co-Moderatorin der Versammlung des Synodalen Wegs. Sie war jahrzehntelang im Dienst der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Dort leitete sie die Hauptabteilung Caritas, bis sie Ende September 2020 in den Ruhestand ging. Die Mutter zweiter erwachsener Kinder ist Diplom-Sozialarbeiterin, Diplom-Pädagogin und promovierte Sozialwissenschaftlerin.

Das Zentralkomitee ist der Zusammenschluss von Vertretern der Diözesanräte sowie anderer Vertretungen und Persönlichkeiten.

RND/dpa

Der Artikel "Irme Stetter-Karp wird Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.