Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Guttenberg kündigt eigenes Konzept für Afghanistan-Konferenz an
Mehr Welt Politik Guttenberg kündigt eigenes Konzept für Afghanistan-Konferenz an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 06.01.2010
Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg Quelle: ap
Anzeige

„Die Bundesregierung wird für die internationale Afghanistankonferenz Ende Januar in London eigene Vorschläge unterbreiten.“ Diese würden nicht nur Vorschläge zur zukünftigen Truppenstärke beinhalten, sondern auch zum zivilen Engagement.

„Entscheidungen sind noch nicht getroffen“, betonte Guttenberg. Er stellte allerdings klar: „Die immer mal wieder genannte Zahl von 2500 zusätzlichen Soldaten ist nicht realistisch.“ In Afghanistan sind im Rahmen der internationalen Schutztruppe ISAF derzeit rund 4300 deutsche Soldaten im Einsatz. Das Bundestags-Mandat erlaubt eine Obergrenze von 4500 Soldaten. Die USA hatten vor kurzem beschlossen, ihr Kontingent erheblich aufzustocken und erwarten dies auch von den Verbündeten.

Anzeige

Guttenberg sagte der „LVZ“, er lasse sich bei den Truppenplanungen weder von der NATO noch den USA unter Druck setzen. „Ich bin niemand, der sich einen Gruppenzwang unterwirft. Zu meiner Meinungsbildung brauche ich auch keine Vorgabe aus den USA“, sagte der CSU-Politiker. Der „isolierte Ruf“ nach mehr Kampftruppen werde dem bisherigen deutschen Engagement nicht gerecht. Die Bundeswehr in Afghanistan stehe „besonders für mehr und gute Ausbildung von Sicherheitskräften“.

afp

Politik Nach verhindertem Flugzeuganschlag - Obama wirft Geheimdiensten Versagen vor
06.01.2010
Alexander Dahl 05.01.2010