Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Gut 160.000 Besucher kamen zum 11. „Staatsbesuch“
Mehr Welt Politik Gut 160.000 Besucher kamen zum 11. „Staatsbesuch“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 23.08.2009
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Besucher diesmal persönlich willkommen geheißen. Quelle: ddp
Anzeige

Damit wurden die Erwartungen der Bundesregierung übertroffen, die mit gut 100.000 Gästen gerechnet hatte. Zur Jubiläumsveranstaltung im vergangenen Jahr waren 165.000 Besucher gekommen, 2007 wurde mit 175.000 Besuchern der bisherige Rekord erzielt.

Elf Minister und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatten diesmal ihre Besucher persönlich willkommen geheißen und sich den Fragen der Bürger gestellt. Dabei kam es am Sonntagnachmittag zu einem „Fernduell“ zwischen Merkel und dem SPD-Spitzenkandidaten Frank-Walter Steinmeier, die gegenseitige Vorwürfe aber strikt vermieden.

Anzeige

Die einzelnen Ministerien und das Bundespresseamt hatten auch diesmal einen großen Aufwand betrieben. An beiden Tagen boten sie ein buntes Informations- und Showprogramm für die ganze Familie. Außenminister Steinmeier diskutierte unter anderen mit Leander Haußmann, Peter Maffay und Amelie Fried über die Zeit des Mauerfalls und die Bedeutung dieses Ereignisses für die Gegenwart.

Als Hauptattraktion des „Staatsbesuches“ erwies sich wie in den vergangenen Jahren das Bundeskanzleramt, das etwa 32.000 Menschen sehen wollten. Auch im kommenden Jahr soll wieder eine „Staatsbesuch“-Einladung ausgesprochen werden.

ddp