Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Guido Westerwelle optimistisch auf Waffenruhe in Nahost
Mehr Welt Politik Guido Westerwelle optimistisch auf Waffenruhe in Nahost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 21.11.2012
Außenminister Guido Westerwelle (FDP) steht weiterhin einer baldigen Waffenruhe im Nahen-Osten optimistisch gegenüber. Quelle: dpa
Berlin

„Wir arbeiten mit ganzer Kraft daran, dass eine Waffenruhe möglich wird“, sagte Westerwelle nach einem Treffen mit seinem serbischen Kollegen Ivan Mrkic am Mittwoch in Berlin. Die Appelle der internationalen Gemeinschaft für eine Waffenruhe dürften jetzt «nicht ungehört» verhallen. Zugleich verurteilte der FDP-Politiker den Anschlag auf einen Autobus in Tel Aviv.

Zur deutschen Rolle im Gaza-Konflikt stellte Westerwelle klar: «Wir sind nicht nur ein Freund Israels, sondern auch ein Freund der friedlichen Palästinenser.» Auch er selbst werde seine Bemühungen für ein Ende der Gewalt fortsetzen. «Meine persönlichen Bemühungen gehen weiter.» Die Bundesregierung stehe auch im Kontakt mit anderen wichtigen Akteuren wie US-Außenministerin Hilary Clinton oder UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, die sich am Mittwoch im Nahen Osten aufhielten.

dpa

Mehr zum Thema

Schwerer Rückschlag für die Bemühungen um ein Ende der Gewalt im Nahen Osten: In Tel Aviv wird ein Bombenanschlag auf einen Stadtbus verübt. Die Hamas hatte zuvor mit Anschlägen gedroht.

21.11.2012

Die ägyptischen Vermittler hatten schon einen Durchbruch gemeldet: In Nahost sollten die Waffen schweigen. Doch die entsprechende Ankündigung verzögert sich, die Kämpfe gehen unvermindert weiter.

21.11.2012

Auf einer Reise nach Israel und in die Palästinensergebiete will sich Außenminister Guido Westerwelle um ein Ende der Gewalt im Gazastreifen bemühen. Als zentrale Bedingung für einen Waffenstillstand nannte er ein Ende der Raketenangriffe aus dem palästinensisch beherrschten Gazastreifen auf Israel.

19.11.2012

Nach wenigen Tagen muss sich SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück Medienberichten zufolge schon wieder einen neuen Internetberater suchen.

21.11.2012

Der Streit um die mittelfristigen EU-Ausgaben spitzt sich zu. EU-Kommission und Parlament wollen mehr Geld für zukunftsweisende Ausgaben, die Regierungen wollen sparen.

21.11.2012
Politik Vier Jahre nach Terrorserie - Attentäter von Mumbai hingerichtet

Vier Jahre nach der Terrorserie in der westindischen Finanzmetropole Mumbai ist der einzig lebendig gefasste Angreifer hingerichtet worden.

21.11.2012