Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Guido Westerwelle fordert Ende der Raketenangriffe auf Israel
Mehr Welt Politik Guido Westerwelle fordert Ende der Raketenangriffe auf Israel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 19.11.2012
Außenminister Guido Westerwelle fordert am Montag in Brüssel ein Ende der Gewalt in Israel und den Palästinensergebieten. Quelle: dpa
Brüssel

„Die Lage ist außerordentlich ernst“, sagte Westerwelle am Montag in Brüssel. Deshalb müsse sich die Staatengemeinschaft nun „koordiniert und mit allen Kräften“ um einen Waffenstillstand bemühen.

Zum Auftakt der zweitägigen Nahost-Reise stand noch am Montagabend ein Treffen mit dem israelischen Außenminister Avigdor Lieberman auf dem Programm. Am Dienstag sind dann Treffen mit Staatspräsident Shimon Peres und Regierungschef Benjamin Netanjahu geplant. Bei einem Abstecher nach Ramallah will sich Westerwelle von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas dessen Sicht der Dinge erläutern lassen.

„Jetzt ist Umsicht gefragt, Verhältnismäßigkeit und Besonnenheit“, sagte Westerwelle. Zudem müsse die Rolle Ägyptens gestärkt werden, das als Vermittler zwischen Israelis und der radikal-islamischen Hamas agieren könnte. Ohne Unterstützung Ägyptens sei auch kein „Waffenstillstand auf Dauer“ möglich. Der FDP-Politiker forderte zugleich, den Waffenschmuggel über Grenztunnel aus Ägypten in den Gazastreifen zu unterbinden.

dpa

Mehr zum Thema

Die militärischen Aktionen im Gazakonflikt gehen weiter: etwa 96 Personen starben bisher, mehr als 800 wurden verletzt. Kann UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eine Wende bringen? Er will sich um eine Ende der Gewalt bemühen.

19.11.2012

Die militärischen Aktionen im Gazakonflikt gehen weiter. Kann UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eine Wende bringen? Er will sich um eine Ende der Gewalt bemühen. Die Palästinenser glauben an keine schnelle Feuerpause.

19.11.2012
Politik Luftangriffe auf Gaza-Stadt - Israel zerbombt Hamas-Zentrale

Israels Luftangriffe auf Gaza haben in der Nacht weitere Opfer gefordert, die palästinensische Hamas schwört Rache. Weltweit wächst die Sorge, dass beide Seiten sich in einen neuen blutigen Krieg manövrieren.

17.11.2012

Die militärischen Aktionen im Gazakonflikt gehen weiter: etwa 96 Personen starben bisher, mehr als 800 wurden verletzt. Kann UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eine Wende bringen? Er will sich um eine Ende der Gewalt bemühen.

19.11.2012

Ein Bundeswehr-Einsatz an der türkisch-syrischen Grenze könnte näher rücken. Möglicherweise kommt schon am Montag eine Bitte um Luftabwehrraketen aus Ankara. Die SPD sieht noch viele offene Fragen.

19.11.2012

Die militärischen Aktionen im Gazakonflikt gehen weiter. Kann UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eine Wende bringen? Er will sich um eine Ende der Gewalt bemühen. Die Palästinenser glauben an keine schnelle Feuerpause.

19.11.2012