Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Gegen Donald Trump wird offenbar auch wegen Betrugs ermittelt
Mehr Welt Politik Gegen Donald Trump wird offenbar auch wegen Betrugs ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 03.08.2020
US-Präsident Donald Trump versucht, vor einem Bundesgericht die Herausgabe seiner Steuererklärungen zu verhindern. Quelle: Alex Brandon/AP/dpa
Anzeige
New York

Der New Yorker Bezirksstaatsanwalt Cyrus R. Vance Jr. ermittelt offenbar wegen deutlich weiterreichender Vorwürfe gegen US-Präsident Donald Trump, als bisher bekannt war. Einem Bericht der “New York Times” zufolge soll es bei den Ermittlungen auch um Betrugsvorwürfe gegen Trump und sein Unternehmen gehen. Das gehe aus einer Eingabe des Staatsanwalts vor Gericht hervor. Vance verlangt im Rahmen seiner Ermittlungen von Trump die Herausgabe seiner persönlichen und Unternehmenssteuererklärungen der vergangenen acht Jahre. Erst im Juli hatte der oberste Gerichtshof der USA entschieden, dass der US-Präsident seine Finanzunterlagen dem Bezirksstaatsanwalt nicht grundsätzlich verweigern dürfe – in der Frage, welche Unterlagen Trump konkret herausgeben müsse, aber an das New Yorker Gericht zurückverwiesen.

Nicht nur Ermittlungen wegen Schweigegeldzahlungen

Laut dem “New York Times”-Bericht wandte sich Staatsanwalt Vance nun am Montag mit einer Eingabe an das Gericht, aus der hervorgehe, dass er wegen möglichen Bank- und Versicherungsbetrugs gegen Trump ermittle. Bisher waren lediglich Ermittlungen rund um Schweigegeldzahlungen an zwei Frauen bekannt, die angaben, eine Affäre mit Trump gehabt zu haben. Eine der Frauen ist die Pornodarstellerin Stormy Daniels.

Anzeige

Mehr zum Thema

Donald Trump kritisiert Aufhebung des Todesurteils für Boston-Attentäter

Trump-Nominierung soll unter Ausschluss der Medien stattfinden

Mary Trump über Merkel und ihren Onkel: Sie “könnte ihn intellektuell locker übertreffen”

Die neue Eingabe konkretisiere die Betrugsvorwürfe gegen Trump nicht, erwähne jedoch “unbestrittene Nachrichtenberichte” über Trumps Geschäftspraktiken aus dem vergangenen Jahr, die deutlich machten, dass die Anforderung von Trumps Steuerunterlagen gerechtfertigt sei, so die “New York Times”. In diesen Berichten sei es um Vorwürfe von Trumps ehemaligem Anwalt Michael Cohen gegangen, Trump habe sein Vermögen gegenüber Versicherern und Kreditgebern möglicherweise illegal aufgebläht, so die Zeitung.

RND/feh

Der Artikel "Gegen Donald Trump wird offenbar auch wegen Betrugs ermittelt" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.