Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Gaddafi fordert Gründung einer "NATO des Südens"
Mehr Welt Politik Gaddafi fordert Gründung einer "NATO des Südens"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 27.09.2009
Libyens Staatschef Muammar Gaddafi hat sich für die Gründung eines Gegengewichts zur NATO ausgesprochen. Quelle: afp
Anzeige

Während Nordamerika in allen Bereichen mit Europa verbunden sei, klaffe zwischen den Kontinenten im Südatlantik ein Loch, sagte Gaddafi.

Als Zeitpunkt für die Gründung einer strategischen Militärallianz als Gegengewicht zur NATO sei das Jahr 2011 realistisch. Die "NATO des Südens" solle jedoch "keine kriegshetzerische Aktion sein", sagte Libyens Revolutionsführer.

Anzeige

Gaddafi hatte kurz zuvor gemeinsam mit Venezuelas Präsident Hugo Chávez den zweitägigen Gipfel auf der Insel Margarita eröffnet. Dabei sprachen beide von einem "neuen globalen Gleichgewicht", das künftig auch Lateinamerika und Afrika als Akteure mit einschließe. Das 21. Jahrhundert sei "multipolar", keiner werde mehr von einer bipolaren Welt sprechen, sagte Chávez.

Bei dem Treffen, zu dem 30 Staats- und Regierungschefs beider Regionen gereist waren, sollen unter anderem Abkommen zu Gesundheit, Tourismus und Energie unterzeichnet werden. Der erste Gipfel hatte vor drei Jahren im nigerianischen Abuja stattgefunden.

afp