Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Fünf Bundesländer planen gemeinsame Grundlagen für Abiturprüfungen
Mehr Welt Politik Fünf Bundesländer planen gemeinsame Grundlagen für Abiturprüfungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 09.12.2010
Wird es demnächst eine gemeinsame Grundlagen für die Abiturprüfungen geben? Quelle: dpa
Anzeige

Wenn die Vorbereitungen gut laufen könne das erste große länderübergreifende Abitur im Jahr 2014 geschrieben werden, berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ am Donnerstag. Die fünf Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern planen dafür gemeinsame Grundlagen.

Demnach gehe es nicht um wortgleiche Aufgaben, weil dafür alle Abiturienten am gleichen Tag geprüft werden müssten und die Ferienzeiten entsprechend vereinheitlich werden müssten. Es sollten vielmehr zunächst in den Fächern Deutsch und Mathematik einheitliche Bildungsstandards formuliert werden, die dafür sorgen sollen, dass die Prüfungen in allen fünf Ländern auf demselben Niveau liegen.

Anzeige

„Wir wollen die bundesweite Vergleichbarkeit beim Abitur stärken“, sagte der derzeitige Präsident der Kultusministerkonferenz, Bayerns Bildungsminister Ludwig Spaenle (CSU), der „Süddeutschen Zeitung“, Dies sei auch die Konsequenz aus dem PISA-Test und anderen Studien, die immer wieder ein großes Leistungsgefälle zwischen den Bundesländern gezeigt hätten. Laut „SZ“ will Spaenle zudem prüfen, ob die vergleichbaren Abi-Prüfungen sich in einem Staatsvertrag verankern lassen.

In dem am Dienstag vorgestellten neuen PISA-Test hatte Deutschland zwar in allen Bereichen besser abgeschnitten. Im Lesen sind die deutschen Schüler allerdings im internationalen Vergleich weiter nur mittelmäßig. In Mathematik und Naturwissenschaften erzielten sie dagegen überdurchschnittliche Leistungen.

afp

09.12.2010
Susanne Iden 08.12.2010