Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Frankreich braucht einen neuen Wirtschaftsminister
Mehr Welt Politik Frankreich braucht einen neuen Wirtschaftsminister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 30.08.2016
Foto: Rücktritt aus Kalkül: Emmanuel Macron werden Ambitionen auf eine Kandidatur bei den Präsidentschaftswahlen im kommenden Frühjahr nachgesagt.
Rücktritt aus Kalkül: Emmanuel Macron werden Ambitionen auf eine Kandidatur bei den Präsidentschaftswahlen im kommenden Frühjahr nachgesagt.
Anzeige
Paris

Frankreich braucht einen neuen Wirtschaftsminister: Acht Monate vor den Präsidentschaftswahlen hat Emmanuel Macron seinen Rücktritt angekündigt. Der 38-jährige Reformpolitiker will noch am Nachmittag seinen Rücktritt einreichen.

Dem Jungstar der sozialistischen Regierung von Staatschef François Hollande werden Ambitionen auf eine Kandidatur bei den Präsidentschaftswahlen im kommenden Frühjahr nachgesagt. Er selbst hat die Spekulationen mit zweideutigen Äußerungen und Auftritten immer wieder angeheizt.

Der frühere Investmentbanker und Hollande-Berater war vor zwei Jahren überraschend zum Wirtschaftsminister ernannt worden und verfolgte eine unternehmerfreundliche Reformpolitik. Im April gründete der parteilose Minister dann seine eigene politische Bewegung "En marche!" (in etwa: Vorwärts!"), , die sich "weder rechts, noch links" positioniert.

dpa/afp/RND/zys