Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Falsche Daten auf Gedenkstein für NSU-Opfer
Mehr Welt Politik Falsche Daten auf Gedenkstein für NSU-Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 16.07.2013
Falsche Inschrift: Zwei der Todesdaten auf dem Gedenkstein für die NSU-Opfer sind offenbar fehlerhaft. Quelle: dpa
Anzeige
Dortmund

Für das vermutlich erste Opfer der Neonazi-Zelle, den Türken Enver Simsek in Nürnberg, ist als Todesdatum der 11. 11. 2000 angegeben. Tatsächlich starb der Blumenhändler aber am 11. 9. 2000, zwei Tage nach dem Anschlag auf ihn. Für Ismail Yasar, den Besitzer eines Döner-Restaurants in Nürnberg, ist auf dem Gedenkstein der 5. 6. 2005 als Todesdatum angegeben. Er wurde jedoch am 9. 6. 2005 ermordet.

Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD), der bei der Enthüllung der Gedenkstele am Samstag eine Ansprache gehalten hatte, sagte der „Bild-Zeitung“: „Ich bin tief betroffen. ... Die Fehler werden noch in dieser Woche korrigiert."

Anzeige

dpa

16.07.2013
Politik Asylantrag bei russischer Behörde eingetroffen - Snowden beantragt Flüchtlingsstatus
16.07.2013