Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik EU verlängert Anti-Piratenmission bis Ende 2010
Mehr Welt Politik EU verlängert Anti-Piratenmission bis Ende 2010
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:07 15.06.2009
Laut einer Mitteilung der Deutschen Marine wird die Brandenburg am Montag, 15. Juni, ihren Heimathafen Wilhelmshaven verlassen und direkten Kurs Richtung Dschibuti nehmen. Dort soll das Schiff am 3. Juli seine Aufgaben in der europäischen Anti-Piraterie-Mission „Atalanta“ übernehmen. Quelle: PIZ Marine/ddp

Die EU-Außenminister verlängerten den bis Dezember befristeten „Atalanta“-Einsatz am Montag in Luxemburg um ein Jahr. Die EU ist seit gut sechs Monaten mit sechs bis sieben Kriegsschiffen vor der Küste des ostafrikanischen Staates Somalia im Einsatz. Ziel ist der Schutz von UN-Hilfstransporten nach Somalia und von Handelsschiffen.

Deutschland beteiligt sich an „Atalanta“ derzeit mit rund 650 Soldaten und zwei Fregatten, einem Versorger und einem Seefernaufklärungsflugzeug. Das Bundestagsmandat erlaubt die Entsendung von bis zu 1400 Bundeswehrsoldaten.

Am Freitag hatte auch die NATO einen neuen Einsatz gegen Piraten beschlossen. Die „Mission Ocean Shield“ soll im Juli starten. Sie wird von der deutschen Fregatte „Karlsruhe“ unterstützt, die unter EU-Flagge fährt.

afp

Nach dem Verbot von Protestkundgebungen gegen den Ausgang der Präsidentschaftswahl im Iran hat der unterlegene Präsidentschaftskandidat Mir-Hossein Mussawi seinen Demonstrationsaufruf zurückgezogen.

15.06.2009

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat nach den Präsidentschaftswahl im Iran den Botschafter des Landes einbestellt. Als „völlig inakzeptabel“ bezeichnete der Außenminister das Vorgehen der iranischen Sicherheitskräfte gegen Demonstranten in Teheran sowie die Behinderung der Berichterstattung von ausländischen Journalisten.

15.06.2009

Nach der Verabschiedung des Parteiprogramms zur Bundestagswahl hat der SPD-Vorsitzende Franz Müntefering den Auftritt von Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier gelobt.

15.06.2009