Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik EU-Staaten wollen bei G20-Gipfel Manager-Boni eingrenzen
Mehr Welt Politik EU-Staaten wollen bei G20-Gipfel Manager-Boni eingrenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 17.09.2009
EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso (l.) und EU-Ratspräsident Fredrik Reinfeldt Quelle: AFP
Anzeige

EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso forderte ein „neues Weltwirtschaftsmodell für nachhaltiges Wachstum“.

Einig waren sich die europäischen Staaten laut Reinfeldt bei der Forderung nach schärferen Regeln für Manager-Boni. „Die Bonusblase ist heute geplatzt“, sagte Reinfeldt. Außerdem müssten Ausstiegstrategien festgelegt werden, die umgesetzt werden, sobald die Wirtschaft sich erhole. „Wir müssen unsere öffentlichen Finanzen wieder ins Lot bringen“, hob er hervor. Ferner sprach er sich für zügigere Verhandlungen zum Klimawandel aus.

Anzeige

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich bei ihrer Ankunft in Brüssel insbesondere für Regelungen ausgesprochen, die verhindern, dass eine Bank so groß wird, dass sie Staaten erpressen könnten. Bonuszahlungen für Manager müssten zudem begrenzt und an langfristigen Erfolg gekoppelt werden. Ferner sprach sich die Kanzlerin für eine Charta für nachhaltiges Wirtschaften aus.

ddp

Alexander Dahl 17.09.2009
Michael B. Berger 17.09.2009