Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Deutschland gewinnt Abstimmung um UN-Menschenrechtsrat
Mehr Welt Politik Deutschland gewinnt Abstimmung um UN-Menschenrechtsrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 12.11.2012
 Im Plenarsaal der Vereinten Nationen in New York hat Deutschland am Montag die Kampfabstimmung um den UN-Menschenrechtsrat gewonnen. Quelle: dpa (Archivfoto)
New York

Den USA blieben die Peinlichkeit einer Niederlage erspart: 131 Staaten stimmten für die Vereinigten Staaten. Drittes neues westliches Land im Kreis der 47 Mitglieder ist Irland, das 124 Stimmen bekam. Die Niederlage Griechenlands war erwartet worden, für Schweden sind die wenigen Stimmen aber eine bittere Schlappe. Das Land gilt als engagiertes UN-Mitglied mit langer Menschenrechtstradition.

Insgesamt wurden 18 neue Mitglieder für den Menschenrechtsrat gewählt. In den anderen vier Ländergruppen gab es aber nur so viele Kandidaten wie freie Plätze. Menschenrechtler hatten das kritisiert, zumal unter den neuen Mitgliedern viele sind, denen selbst Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden.

dpa

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Politik Unterwegs mit ziviler Regierungsmaschine - De Maizière reist ohne Militär-Schutz nach Afghanistan

Waghalsiges Manöver oder ganz normale Anpassung an die Sicherheitslage? Verteidigungsminister de Maizière reist ins afghanische Masar-i-Scharif, als wäre es Paris oder London – mit einem VIP-Airbus ohne Schutzvorkehrungen.

12.11.2012
Politik Nach erneutem Beschuss - Israel feuert gezielt auf Syrien

 Israel macht ernst mit seiner Drohung gegenüber Syrien. Nach dem erneuten Einschlag einer Granate aus dem Nachbarland schießen israelische Panzer zurück. Und treffen eine Artillerie-Einheit.

12.11.2012

Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat sich angesichts neuer Zwischenfälle an der türkisch-syrischen Grenze hinter den Bündnispartner Türkei gestellt.

12.11.2012