Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik De Maizière von Verhandlungen der Ampelkoalition positiv überrascht
Mehr Welt Politik De Maizière von Verhandlungen der Ampelkoalition positiv überrascht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 14.11.2021
Die ehemalige SPD-Influencerin Lilly Blaudszun und Ex-Minister Thomas de Mazière (CDU) im Interview beim RND.
Die ehemalige SPD-Influencerin Lilly Blaudszun und Ex-Minister Thomas de Mazière (CDU) im Interview beim RND. Quelle: Jacqueline Schulz
Anzeige

Der frühere Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) lobt den Fortgang der Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP. „Insgesamt bin ich positiv überrascht, wie professionell die drei künftigen Partner den Regierungswechsel vorbereiten“, sagte der 67-Jährige im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Mehr zum Thema

Politikaussteiger im Kirchentagspräsidium: Thomas de Maizière und Lilly Blaudszun im Interview

Junge Politikkarriere beendet: SPD-Hoffnung Lilly Blaudszun will „ganz neuen Weg“ gehen

De Maizière: Stimme der Kirchen in Politik hat keine herausgehobene Stellung

Auch die Aussicht, dass das Innenministerium von SPD, Grünen oder FDP besetzt wird, bereitet ihm keine schlaflosen Nächte, sagt de Maizière. Ich habe gut in den letzten vier Jahren geschlafen – und werde es auch künftig tun“, sagt er dem RND. „Ich bin mir sicher: Das politische Personal, das für diesen Job infrage kommt, kann sich sehen lassen.“ De Maizière hat seinen Nachfolger, den geschäftsführenden Innenminister Horst Seehofer (CSU), wiederholt scharf kritisiert.

Lesen Sie hier das ganze Interview mit Thomas de Maizière und Lilly Blaudszun

Von Jan Sternberg/RND

Der Artikel "De Maizière von Verhandlungen der Ampelkoalition positiv überrascht" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.