Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Corona: Bundestag will Grenze für Beschlussfähigkeit senken
Mehr Welt Politik Corona: Bundestag will Grenze für Beschlussfähigkeit senken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 23.03.2020
Der Plenarsaal des Bundestages. Quelle: imago images/Christian Spicker
Berlin

Der Bundestag will in dieser Woche durch eine Änderung der Geschäftsordnung die vorgeschriebene Mindestzahl von Abgeordneten für seine Beschlussfähigkeit senken.

+++Immer aktuell: Hier geht’s zum Coronaticker+++

Das Parlament soll damit auch in Zeiten der Corona-Krise handlungsfähig bleiben, wenn möglicherweise viele Abgeordnete nicht zu Sitzungen kommen können, weil sie beispielsweise unter Quarantäne stehen.

Merkel geht vorsorglich in häusliche Quarantäne

Bislang müssen für die Beschlussfähigkeit mindestens 355 Abgeordnete anwesend sein - 50 Prozent der insgesamt 709 Parlamentarier. Künftig soll die Beschlussfähigkeit bereits bei einer Anwesenheit von 25 Prozent der Abgeordneten gegeben sein, wie die Nachrichtenagentur dpa am Montag aus Fraktionskreisen erfuhr.

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins “Der Spiegel” soll die Regelung längstens bis zum 30. September in Kraft bleiben. Sie könne aber schon vorher aufgehoben werden.

Coronavirus: Immer informiert
Abonnieren Sie Updates für das Thema "Coronavirus" und wir benachrichtigen Sie bei neuen Entwicklungen

Mehr zum Thema

Corona in Deutschland: Diese Politiker sind derzeit in Quarantäne

Kanzlerin in Quarantäne: Erster Corona-Test bei Merkel negativ

Erster Corona-Todesfall unter Mitarbeitern des EU-Parlaments

RND/dpa

Der Artikel "Corona: Bundestag will Grenze für Beschlussfähigkeit senken" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Die Schuldenregeln der EU gelten eigentlich wie in Stein gemeißelt. Doch angesichts der Corona-Krise ist plötzlich möglich, was bislang nie möglich schien. Die EU-Länder sind sich einig, diese Regeln vorübergehend auszusetzen.

23.03.2020

Schon 2018 hatte sich die große Koalition auf einen Rüstungsexportstopp für alle “unmittelbar” am Jemen-Krieg beteiligten Länder verständigt. So auch für Saudi-Arabien. Der Exportstopp für das Land wird nun weiter verlängert.

23.03.2020

Die Rückholaktion der Bundesregierung ist geglückt: Tausende gestrandete Deutsche wurden in den vergangenen Tagen zurück in die Bundesrepublik gebracht. Nun fehlen nur noch Urlauber aus Ländern in sehr weiter Entfernung. Nach Möglichkeit wolle Deutschland auch andere EU-Bürger mitnehmen, heißt es.

23.03.2020