Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Christian Wulff beantwortet Fragen im Live-Videochat
Mehr Welt Politik Christian Wulff beantwortet Fragen im Live-Videochat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:29 13.06.2010
Bundespräsidentschaftskandidat Christian Wulff (CDU) Quelle: dpa
Anzeige

Im Rennen um das Bundespräsidentenamt setzt der Kandidat des schwarz-gelben Lagers, Christian Wulff, auch auf das Internet. Er werde sich am Montag (14.) in einem Live-Videochat den Fragen von Bürgern stellen, teilte die CDU Niedersachsen mit. Interessierte können ihr Anliegen bereits auf der Facebook-Seite des Präsidentschaftskandidaten loswerden. In einer Videobotschaft äußerte sich der niedersächsische Ministerpräsident Wulff zu seinen Vorstellungen für das höchste Amt in Deutschland. Er wolle Anstöße geben zur Lösung großer Probleme. Dabei will er auf den Gemeinschaftssinn der Gesellschaft setzen.

Den Live-Chat finden Sie hier.

Anzeige

dpa

Mehr zum Thema

„Niedersachsen ist unter der Regentschaft Christian Wulffs weitergekommen“, sagt der massige CDU-Abgeordnete Björn Thümler. Und der Saal lacht. „Regentschaft“ hat er gesagt – und der Ministerpräsident, der sich anschickt, zehnter Bundespräsident Deutschlands zu werden, empfindet diesen doch ein wenig vordemokratisch anmutenden Begriff eines Reichsverwesers offenbar als lustig.

Michael B. Berger 10.06.2010

Die Nominierung von Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) für das Amt des Bundespräsidenten ist in der niedersächsischen Wirtschaft begrüßt worden. Die Gewerkschaft IG Metall sieht in dem Wechsel an der Spitze der Landesregierung auch die Chance für einen Neuanfang.

04.06.2010
Politik Bundespräsidentenwahl/Video-Beitrag - Wulff legt Abgeordnetenmandat im Landtag nieder

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff hat rechtliche Hürden auf dem Weg zur Bundespräsidentenwahl ausgeräumt. Der Kandidat des schwarz-gelben Lagers legte am Freitag sein Abgeordnetenmandat im niedersächsischen Landtag nieder.

11.06.2010