Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik CDU und SPD in Sachsen-Anhalt wieder am Zug
Mehr Welt Politik CDU und SPD in Sachsen-Anhalt wieder am Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 20.03.2011
Von Klaus Wallbaum
Heute Spitzenkandidaten, morgen Regierungspartner? Der Christdemokrat Reiner Haseloff (links) und der Sozialdemokrat Jens Bullerjahn am Sonntagabend in Magdeburg. Quelle: dpa
Anzeige

Die Sozialdemokraten wollen nicht bundesweit erstmals einem Regierungschef der Linken ins Amt verhelfen und sich mit der Rolle des Juniorpartners begnügen. „Wir werden keine Koalition mit einem linken Ministerpräsidenten machen, das gilt nach wie vor“, sagte SPD-Spitzenkandidat Jens Bullerjahn.

CDU-Spitzenkandidat Reiner Haseloff kündigte Gespräche so schnell wie möglich mit der SPD an. Es gebe einen klaren Wählerauftrag, der laute: „Versucht, diese Koalition fortzusetzen.“ Die Grünen feierten – auch infolge der neuen Atomdebatte – nach 13 Jahren die Rückkehr in den Landtag. Die FDP flog mit einem ihrer schlechtesten Resultate raus. Die rechtsextreme NPD scheiterte knapp an der Fünfprozenthürde. Die Wahlbeteiligung stieg nach einem dramatischen Tief vor fünf Jahren wieder an.

Anzeige

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) äußerte sich am Sonntagabend zufrieden mit dem Wahlausgang in Magdeburg. „Das ist ein gutes und klares Ergebnis für unser Nachbarland Sachsen-Anhalt. Die CDU bleibt deutlich stärkste Kraft. Das Land kann weiterhin stabil und nun unter Leitung von Reiner Haseloff von CDU und SPD regiert werden. Die NPD ist gescheitert. Das freut mich“, sagte er.

Mehr zum Thema

Alles geht weiter wie bisher: Sachsen-Anhalt wird nach der Landtagswahl voraussichtlich weiter von einer Koalition aus CDU und SPD regiert. Die FDP fliegt aus dem Landtag in Magdeburg, die Grünen feiern ihre Rückkehr.

20.03.2011

Das sonnige Wetter scheint die Wähler in Sachsen-Anhalt animiert zu haben: Bis zum Sonntagnachmittag gaben bei der Landtagswahl mehr Bürger ihre Stimme ab als noch fünf Jahre zuvor. Damals hatte die Beteiligung allerdings auch einen Negativ-Rekord erreicht.

20.03.2011

In Sachsen-Anhalt wird an diesem Sonntag ein neuer Landtag gewählt. Laut Umfragen wird die CDU uneinholbarer Sieger. Wird sie künftig weiter mit der SPD regieren oder suchen sich die Sozialdemokraten mit den Linken neue Partner?

20.03.2011