Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Merkel droht Russland mit wirtschaftlichen Sanktionen
Mehr Welt Politik Merkel droht Russland mit wirtschaftlichen Sanktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:44 20.03.2014
Foto: Angela Merkel drohte Russland mit wirtschaftlichen Sanktionen.
Angela Merkel drohte Russland mit wirtschaftlichen Sanktionen. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Sie kündigte eine Ausweitung der Liste der bisher 21 Personen an, gegen die Reisebeschränkungen und Kontensperrungen verhängt wurden. Bei einer weiteren Verschärfung der Lage forderte sie weitere Schritte. „Und dabei wird es ganz ohne Zweifel auch um wirtschaftliche Sanktionen gehen.“

Zur Zukunft Russlands in der Gruppe der acht wichtigsten Wirtschaftsnationen sagte Merkel: „Solange das politische Umfeld für ein so wichtiges Format wie die G8 nicht gegeben ist, gibt es die G8 nicht mehr, weder den Gipfel noch die G8 als solches.“ Die Vorbereitungen für das G8-Treffen im Juni im russischen Sotschi sind wegen der Entwicklung auf der Krim bereits ausgesetzt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Die Russlandgeschäfte deutscher Konzerne geraten wegen der Krim-Krise immer stärker in die Kritik. Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat nun ein Projekt des Rüstungskonzerns Rheinmetall vorerst angehalten.

19.03.2014

Die prorussischen Kräfte auf der Krim schaffen weiter Fakten. Das russische Verfassungsgericht hat den umstrittenen Krim-Anschluss gebilligt.  Mitglieder prorussischer Milizen haben am Mittwoch das Hauptquartier der ukrainischen Marine in Sewastopol auf der Krim gestürmt.

19.03.2014
Politik Krim-Anschluss an Russland - Putin schafft weiter Fakten

EU und USA drohen, Putin schafft Fakten. Unbeeindruckt von internationalen Sanktionen gliedert Russland die Krim in die Föderation ein. Hunderttausende bejubeln ihren Präsidenten dafür. Zeitnah soll der umstrittene Vertrag ratifiziert werden.

19.03.2014
Politik Krim-Anschluss an Russland - Putin schafft weiter Fakten
19.03.2014