Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Bund geht von 310 Milliarden Euro Neuverschuldung bis 2013 aus
Mehr Welt Politik Bund geht von 310 Milliarden Euro Neuverschuldung bis 2013 aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 18.06.2009
310 Milliarden Euro neue Schulden bis 2013: der neue Finanzplan von Bundesfinanzminister Peer Steinbrueck (SPD, rechts). Quelle: Michael Gottschalk/ddp

Nach Informationen von „Spiegel Online“ wird das Kabinett die Finanzplanung in der kommenden Woche zusammen mit dem Haushaltsentwurf für 2010 beschließen.

Für das kommende Jahr ist demnach eine Neuverschuldung des Bundes von 86 Milliarden Euro vorgesehen. Auch in den Folgejahren verharrt die Neuverschuldung nach den Planungen auf hohem Niveau. So muss der Bund 2011 rund 72 Milliarden Euro neue Schulden machen, 2012 sinkt der Bedarf auf 59 Milliarden Euro. Für 2013 ist noch eine Nettokreditaufnahme von 45 Milliarden Euro eingeplant. So viel zusätzliche Kredite hat bislang noch kein Finanzminister in einem seiner Haushaltsentwürfe einplanen oder später aufnehmen müssen.

Insgesamt plant Steinbrück den Angaben zufolge im kommenden Jahr Ausgaben von rund 340 Milliarden Euro, ebenfalls eine Rekordsumme. Damit liegt das Volumen des Bundeshaushalts deutlich über den Ansätzen des alten Finanzplans. Ursache dafür sind zusätzliche Ausgaben, die durch die Wirtschaftskrise erzwungen werden.

ddp

„Pornos gucken und damit Geld verdienen“: China macht die Zensur zum lukrativen Nebenjob. Zehntausende Internetbenutzer sollen das Netz künftig gegen Geld auf "ungesunde Inhalte" durchforsten.

18.06.2009

Die bayerische Landtagsabgeordnete Gabriele Pauli will ihre neue Partei Freie Union nennen und mit ihr ein „neues Denken“ in die Politik tragen.

18.06.2009

Nach mehr als dreijährigen Ermittlungen hat der BND-Untersuchungsausschuss seine Arbeit abgeschlossen.

18.06.2009