Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Wahlen in Bulgarien: Staatsoberhaupt Radew gewinnt klar, Anti-Korruptions-Partei überrascht
Mehr Welt Politik Wahlen in Bulgarien: Staatsoberhaupt Radew gewinnt klar, Anti-Korruptions-Partei überrascht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 14.11.2021
Rumen Radew hat die Stichwahl um das Amt des Präsidenten in Bulgarien gewonnen.
Rumen Radew hat die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Bulgarien offenbar gewonnen.
Anzeige
Sofia

Bei der Parlamentswahl in Bulgarien hat sich ein möglicher knapper Sieg einer neu gegründeten Anti-Korruptions-Partei abgezeichnet. Wie aus einer Prognosen des Meinungsforschungsinstituts Gallup International am Sonntagabend hervorging, kam „Wir führen den Wandel fort“ (PP) auf 25,8 Prozent der Stimmen, mehr als zwei Prozentpunkte vor der Partei GERB des früheren Ministerpräsidenten Boiko Borissow.

Fünf weitere Parteien schafften es der Prognose zufolge ins Parlament. Die Sozialisten kamen mit 14,4 Prozent auf den dritten Platz.

Stechen bei Präsidentschaftswahlen nötig

Außerdem hat Bulgariens Staatsoberhaupt Rumen Radew die erste Runde der Präsidentschaftswahlen mit gut 49 Prozent der Stimmen klar gewonnen. Trotzdem muss eine Stichwahl entscheiden, wer in den kommenden fünf Jahren Präsident des EU-Landes sein wird. Das geht aus einer ersten Prognose des Meinungsforschungsinstituts Gallup International auf der Basis von Wählerbefragungen nach der Stimmabgabe hervor.

Auf Platz zwei liegt demnach mit 25 Prozent der Rektor der Universität Sofia, Anastas Gerdschikow. Dieser wird von der früher regierenden bürgerlichen GERB von Ex-Regierungschef Boiko Borissow unterstützt.

Mehr zum Thema

Bulgariens Tourismusbranche steht schwieriger Winter bevor

In diesen Ländern gilt Deutschland als Corona-Risikogebiet

Drei Corona-Patienten sterben bei Brand in bulgarischer Klinik

Andere Meinungsforscher haben ähnliche Prognosen

Zwischen Radew und Gerdschikow muss es voraussichtlich am kommenden Sonntag eine Stichwahl geben. Diese wird notwendig sein, da der frühere Kampfflieger und Luftwaffenchef Radew nicht mehr als die Hälfte der Stimmen auf sich vereinigen konnte.

Zwei weitere Meinungsforschungsinstitute, Alpha Research und Trend, veröffentlichten ähnliche Prognosen für den Ausgang der Präsidentenwahl. Mit amtlichen Zwischenergebnissen war vorerst kaum zu rechnen.

RND/dpa/AP

Der Artikel "Wahlen in Bulgarien: Staatsoberhaupt Radew gewinnt klar, Anti-Korruptions-Partei überrascht" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.