Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Brüderle: Athen-Gesamtpaket 135 Milliarden bis 2012
Mehr Welt Politik Brüderle: Athen-Gesamtpaket 135 Milliarden bis 2012
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 28.04.2010
Quelle: dpa
Anzeige

Auf Europa entfielen jährlich 30 Milliarden Euro, auf den IWF 15 Milliarden Euro. Die jährliche Belastung für Deutschland liege aktuell bei 8,4 Milliarden Euro. Die Risiken könnten aber weit größer sein. „Ich kann nicht ausschließen, dass es ein höherer Betrag wird“, sagte Brüderle am Mittwoch während einer Brasilien-Reise in Sao Paulo.

Derzeit werde geprüft, ob griechische Anleihen gekauft oder über die Staatsbank KfW mit Bundesbürgschaften abgesicherte Kredite vergeben werden. Es zeichne sich die KfW-Lösung ab. Brüderle bestätigte eine Sondersitzung des Bundeskabinetts an diesem Montag. Bald danach solle der Bundestag den Gesetzentwurf für die Athen- Hilfen beschließen.

Deutschland stehe voll hinter den Rettungsmaßnahmen. Für ein im Ausland einsetzendes „Germany bashing“ (Prügel für Deutschland) gebe es keinen Anlass. „Deutschland wird seinen Beitrag leisten, damit Europa handlungsfähig bleibt“, versicherte Brüderle.

dpa

Mehr zum Thema

EU und Internationaler Währungsfonds (IWF) wollen rasch über die Bitte Griechenlands zur Freigabe dringend benötigter Finanzhilfen entscheiden. Man sei bereit, „in dieser Angelegenheit prompt zu handeln“, sagte IWF-Direktor Dominique Strauss-Kahn am Freitag in Washington.

24.04.2010

Die Börsen sind in Unruhe: Die Finanzkrise Griechenlands zieht weltweit Aktien ins Minus. Besonders stark betroffen sind die Papiere der Banken. Derweil wurde bekannt, dass Athen in diesem Jahr deutlich mehr als die bislang bekannten 45 Milliarden Euro benötigt.

28.04.2010

Die Schuldenkrise Griechenlands spitzt sich weiter zu. Nach der Herabstufung der Kreditwürdigkeit glauben Ökonomen nicht mehr an eine Rückzahlung der griechischen Verbindlichkeiten, die sich auf fast 200 Milliarden Euro belaufen.

28.04.2010
Klaus von der Brelie 27.04.2010
27.04.2010