Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Bis zu 700 Festnahmen bei Klima-Demonstration
Mehr Welt Politik Bis zu 700 Festnahmen bei Klima-Demonstration
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:43 12.12.2009
Demonstration von Umweltaktivisten in Kopenhagen.
Demonstration von Umweltaktivisten in Kopenhagen. Quelle: afp
Anzeige

Die meisten seien Mitglieder des gewaltbereiten Schwarzen Blocks gewesen, teilte die Polizei am Abend mit. Die mit Steinen und Knüppel bewaffneten Vermummten hätten sich unter die Teilnehmer des Demonstrationszugs gemischt, während diese zum Tagungszentrum des Klimagipfels zogen. Sie hätten Knaller gezündet, Schaufensterscheiben eingeworfen sowie Steine gegen das Außenministerium und eine Bank geschleudert.

Mehrere Scheiben des Ministeriums seien zu Bruch gegangen, erklärte olizei-Vizechef Per Larsen. Um weitere Eskalationen zu verhindern, entschloss sich die Polizei nach eigenen Angaben schließlich, den schwarzen Block einzukesseln. Nach Angaben von Nichtregierungsorganisationen will der Schwarze Block seine Proteste in der kommenden Woche mit Aktionen gegen den Tagungsort der Weltklimakonferenz fortsetzen.

In Kopenhagen demonstrierten zur Halbzeit des Weltklimagipfels mehrere zehntausend Menschen für besseren Umweltschutz. Auch in anderen Städten der Welt gingen unzählige Menschen auf die Straße. In Berlin demonstrierten am Abend rund hundert Menschen mit einer Lichterkette vor dem Brandenburger Tor für ein gerechtes und verbindliches Abkommen in Kopenhagen, wie einer der Organisatoren mitteilte. Zuvor hatten rund 80 Aktivisten der „Silent Climate Parade“ zwischen Alexanderplatz und Potsdamer Platz eine Verfolgungsjagd zwischen Demonstranten und als CO2 verkleideten Figuren inszeniert.

afp

Mehr zum Thema

Zur Halbzeit der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen fordern Deutschland und die EU mehr Engagement von anderen Staaten. „Wir werden unsere ehrgeizigen Ziele nur erreichen, wenn Länder in allen Teilen der Welt ihren Beitrag dazu leisten“, stellte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonnabend klar.

12.12.2009
Politik Klimagipfel in Kopenhagen - Merkel lehnt weitere Vorleistungen ab

Bundeskanzlerin Merkel hat sich gegen weitere deutsche und europäische Vorleistungen zur Erreichung des Klimaschutzabkommens ausgesprochen. Klimaschutz darf nicht zu Arbeitsplatzverlusten führen, sagt sie.

12.12.2009

Die Europäische Union gibt den Entwicklungsländern 7,2 Milliarden Euro für den Klimaschutz. Darauf einigten sich nach Angaben von Diplomaten die EU-Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfeltreffen am Freitag in Brüssel. Deutschland gibt 1,26 Milliarden Euro Klimahilfe.

11.12.2009
12.12.2009
Politik Truppenaufstockung in Afghanistan - Steinmeier nennt Bedingungen für Zustimmung
12.12.2009