Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Beschädigtes Brennelement in Krümmel ermittelt
Mehr Welt Politik Beschädigtes Brennelement in Krümmel ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 16.07.2009
Die Transformatoren des Atomkraftwerks Krümmel in Geesthacht. Quelle: Nigel Treblin/ddp
Anzeige

Damit sei die Vermutung bestätigt worden, die Vattenfall bereits am 5. Juli, einen Tag nach der automatischen Reaktorschnellabschaltung, geäußert habe. Die Abschaltung war durch den Kurzschluss eines Trafos in der Außenanlage des Kraftwerks ausgelöst worden.

In den vergangenen drei Tagen seien die Brennelemente mit einem Spezialgerät analysiert worden, hieß es. Dabei sei das eine defekte Brennelement identifiziert worden. Dieses werde jetzt aus dem Reaktor entfernt und mit Genehmigung der Aufsichtsbehörde ersetzt.

Anzeige

Die Ursache für den Brennstabschaden könne nur eine genauere Inspektion klären. Diese sei jedoch erst nach etwa dreimonatiger Abklingzeit möglich, sagte die Sprecherin. Derzeit gebe es keine Hinweise dafür, dass der Schaden durch Metallspäne verursacht wurde, die während der zweijährigen Stillstandsarbeiten entstanden.

ddp

Mehr zum Thema

Nach knapp zwei Jahren Anlagenstillstand will Vattenfall Europe das Atomkraftwerk Krümmel in Schleswig-Holstein wieder ans Netz nehmen. Am Dienstag stellte der Energiekonzern bei der Atomaufsicht des nördlichsten Bundeslandes einen entsprechenden Antrag.

16.06.2009

Nach knapp zwei Jahren Stillstand darf das Atomkraftwerk Krümmel in Schleswig-Holstein wieder ans Netz gehen. Die schleswig-holsteinische Atomaufsicht genehmigte am Freitag einen entsprechenden Antrag des Anlagenbetreibers Vattenfall Europe.

19.06.2009

Nach der erneuten Panne im Atomkraftwerk Krümmel in Geesthacht an der Elbe läuft die Ursachenforschung auf Hochtouren. Experten der schleswig-holsteinischen Atomaufsicht und externe Sachverständige suchen seit Donnerstag vor Ort nach den genauen Gründen für die Turbinenabschaltung infolge eines Transformatorausfalls.

02.07.2009