Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Beliebtheits-Ranking: Laschet stürzt auf Platz 17 ab
Mehr Welt Politik Beliebtheits-Ranking: Laschet stürzt auf Platz 17 ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 05.10.2021
Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, kommt, zu den Sondierungsgesprächen zwischen der CDU/CSU und Bündnis 90/Die Grünen im EUREF Campus. In einer Beliebtheits-Umfrage ist er derweil auf den 17. Platz abgerutscht.
Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, kommt, zu den Sondierungsgesprächen zwischen der CDU/CSU und Bündnis 90/Die Grünen im EUREF Campus. In einer Beliebtheits-Umfrage ist er derweil auf den 17. Platz abgerutscht. Quelle: Michael Kappeler/dpa
Anzeige
Berlin

Parallel zu den Sondierungsgesprächen zur Regierungsbildung ist CDU-Chef Armin Laschet in der Gunst der Wähler weiter abgestürzt. In einer Erhebung des Insa-Instituts für „Bild“ rutschte er auf einer Beliebtheitsskala deutscher Spitzenpolitiker auf Platz 17 ab.

Bei den Unionswählern fiel Laschet von Platz drei auf Platz sieben. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz überholte im Politiker-Ranking CSU-Chef Markus Söder und landete auf Platz zwei.

Mehr zum Thema

Laschet-Nachfolger: Verkehrs­minister Wüst soll neuer NRW-Minister­präsident werden

Schwierige Gespräche zwischen Union und Grünen erwartet

Merz attackiert eigene Parteispitze: „CDU ist denkfaul geworden“

Politiker-Ranking: Merkel weiterhin beliebt

FDP-Chef Christian Lindner stieg auf von Platz sieben auf Platz vier. Auf Platz eins im Politiker-Ranking und damit am beliebtesten ist der Umfrage zufolge nach wie vor die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

RND/dpa

Der Artikel "Beliebtheits-Ranking: Laschet stürzt auf Platz 17 ab" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.