Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Barack Obama unterstützt strengere Waffengesetze
Mehr Welt Politik Barack Obama unterstützt strengere Waffengesetze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 19.12.2012
Ginge es nach Barack Obama, sollte der Verkauf von halbautomatischen Waffen bald verboten sein, ließ das Weiße Haus am Dienstag verlauten. Quelle: dpa
Washington

Obama werde einen Gesetzentwurf der demokratischen Senatorin Dianne Feinstein zum Verbot bestimmter halbautomatischer Waffen wie Sturmgewehren „aktiv unterstützen“, sagte am Dienstag der Sprecher des Weißen Hauses, Jay Carney. Zudem trete der Präsident für ein Gesetz ein, das den Verkauf von Waffen durch Privathändler ohne eine Überprüfung der Käufer untersagt.

Obama gilt schon länger als Befürworter eines strengeren Waffenrechts, allerdings hat er sich bislang nicht aktiv für eine Gesetzesreform eingesetzt. Nach dem Schulmassaker vom vergangenen Freitag in Newtown kündigte er an, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um Gewalttaten mit Schusswaffen künftig zu verhindern.

dapd

Arbeit zu haben reicht nicht mehr aus, um Armut zu vermeiden. Sagt die Nationale Armutskonferenz und beklagt: Armut ist in Deutschland politisch gewollt. Die Politik versage.

18.12.2012

Im Oktober 2011 hatte die Regierung ein vierköpfiges Gremium zur Überwachung der Energiewende eingesetzt. Ihr erster Bericht liegt nun vor. Er ist gerade für Wirtschaftsminister Rösler wenig erbaulich.

18.12.2012
Politik Nach Blutbad von Newtown - Die Macht der Waffenlobby in Amerika

Die amerikanische Waffenlobby ist mächtig. Auch die Verfassung betont das Recht auf das Tragen von Waffen. Sind Hoffnungen auf striktere Gesetze nach dem Blutbad von Newtown begründet?

18.12.2012