Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Ausschreitungen vor Atommüll-Endlager in Morsleben
Mehr Welt Politik Ausschreitungen vor Atommüll-Endlager in Morsleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 03.09.2009
Morsleben war das Atommüll-Endlager der DDR. Quelle: ddp (Archiv)
Anzeige

Nach Polizeiangaben hatten mehrere Dutzend Demonstranten versucht, zwei Tore zum Gelände des Lagers gewaltsam zu öffnen. Die Atomkraftgegner rüttelten am Tor und skandierten Parolen gegen die Polizei. Die hinter dem Zaun postierten Beamten setzten Pfefferspray gegen die Demonstranten ein.

Morsleben war das Atommüll-Endlager der DDR. Mit der deutschen Einheit ging es 1990 in den Besitz des Bundes über. In dem Salzstock lagern rund 400 000 Kubikmeter schwach und mittelradioaktiver Atommüll. 1998 verhängte das Oberverwaltungsgericht Magdeburg einen Einlagerungsstopp. Derzeit läuft das Verfahren zur endgültigen Stilllegung.

Anzeige

ddp

03.09.2009
03.09.2009