Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Anti-Terror-Razzien in mehreren Bundesländern
Mehr Welt Politik Anti-Terror-Razzien in mehreren Bundesländern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 21.11.2017
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Berlin

Zugeschlagen wurde vor dem Sonnenaufgang in Niedersachsen, Hessen, Sachsen und Nordrhein-Westfalen. Bei den Razzien hat die Polizei am Dienstagmorgen in mehreren Städten Deutschlands sechs Syrer wegen Terrorverdachts festgenommen. Die Männer im Alter von 20 bis 28 Jahren sollen als Mitglieder der Terrororganisation IS einen Anschlag in Deutschland geplant haben, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt mit.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war die Anschlagsplanung noch nicht abgeschlossen, heißt es von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main. Wie der Hessische Rundfunk unter der Berufung auf Ermittlerkreise berichtet, planten die Menschen einen Anschlag auf einen Essener Weihnachtsmarkt. Offiziell bestätigt wurde die Nachricht nicht. Knapp 500 Polizeibeamte waren bei der Razzia im Einsatz.

Anzeige

Laut einem Bericht der „Welt“ sollen die Ermittler von Flüchtlingen auf die Terrorverdächtigen aufmerksam gemacht worden sein. Sie sollen als Bürgerkriegsflüchtlinge unter falscher Identität nach Deutschland eingereist sein. Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass die Festgenommenen untereinander vernetzt waren und offenbar eine radikalislamische Einstellung hatten. Vier der Verdächtigen sind im Dezember 2014 als Asylsuchende nach Deutschland eingereist. Die anderen kamen im August und September 2015.

Von fw/RND/dpa

Der Artikel "Anti-Terror-Razzien in mehreren Bundesländern" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.