Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Politik Annalena Baerbock: die Kanzlerkandidatin der Grünen im Steckbrief
Mehr Welt Politik Annalena Baerbock: die Kanzlerkandidatin der Grünen im Steckbrief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 26.09.2021
Annalena Baerbock, Spitzenkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl und Parteichefin.
Annalena Baerbock, Spitzenkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl und Parteichefin. Quelle: imago images/Michael Matthey
Anzeige
Berlin

Wenn die Bundesbürger am 26. September 2021 einen neuen Bundestag wählen, votieren sie mit der Erststimme für Direktkandidaten ihres Wahlkreises und mit der Zweitstimme für eine Partei.

Ein Kreuz für Kanzlerkandidatinnen oder -kandidaten sowie Spitzenkandidatinnen oder -kandidaten sind auf dem Wahlzettel nicht explizit vorgesehen – auch wenn diese Frauen und Männer in ihren Wahlkreisen antreten. Bei der Wahlentscheidung spielen sie aber eine größere Rolle als die Wahlprogramme ihrer Parteien.

Darum können Sie hier einen Überblick aller Spitzenkandidatinnen und -kandidaten lesen: Vom Geburtsdatum über Erfolge und Niederlagen, die größten parteiinternen Gegner bis zu ihren meistzitierten Sätzen.

Mehr zum Thema

Liveblog: Panne in Berlin – Wahlzettel für Wahllokale vertauscht

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse in den Wahlkreisen in Grafiken

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl: Welche Parteien passen zu mir?

Hier finden Sie weitere Steckbriefe der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten für die Bundestagswahl 2021:

  • Armin Laschet (Union)
  • Olaf Scholz (SPD)
  • Christian Lindner (FDP)
  • Janine Wissler (Die Linke)
  • Dietmar Bartsch (Die Linke)
  • Alice Weidel (AfD)
  • Tino Chrupalla (AfD)

Annalena Baerbock – zur Person

  • Partei: Bündnis 90/Die Grünen – Kanzlerkandidatin
  • Namen: Annalena Charlotte Alma Baerbock
  • Geburtstag: 15. Dezember 1980
  • Geburtsort: Hannover
  • Familienstand: verheiratet, zwei Töchter

Annalena Baerbock – Beruf, Wahlkreis, politische Ämter

  • Bildungsabschluss: Master of Laws (LL.M.) der London School of Economics (LSE)
  • Beruf: Politikerin
  • letzte Tätigkeit vor der Berufspolitik: Referentin im Bundestag
  • Ehrenamt: Grünen-Bundesvorsitzende
  • Wahlkreis: Nr. 61: Potsdam – Potsdam-Mittelmark II – Teltow-Fläming II (Direktkandidatin)
  • Parteieintritt: 2005
  • Parteiämter: 2009 bis 2013 Landesvorsitzende Brandenburg, 2009 bis 2012 Vorstandsmitglied der Europäischen Grünen, 2012 bis 2015 Mitglied des Grünen-Parteirats, seit 2018 Grünen-Bundesvorsitz gemeinsam mit Robert Habeck
  • Wahlmandate: Bundestagabgeordnete

Annalena Baerbock – politische Positionen

  1. Klima: Nötig sei ein Klimaschutz-Sofortprogramm gleich nach der Wahl, mit Maßnahmen „vom Verkehr bis zur Energieversorgung”. Sozial gerecht müsse es außerdem sein.
  2. Wirtschaft: Klimaneutralität sei künftig der entscheidende Wettbewerbsvorteil. Der Staat müsse den Unternehmen beim Umbau helfen. Dafür sei ein Pakt zwischen Industrie und Politik sinnvoll
  3. Kinder: Kinder müssten ins Zentrum der Politik rücken, etwa mit einer Kinder-Grundsicherung und der Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz. In der Corona-Politik dürften Kita- und Schulschließungen nicht im Vordergrund stehen.

Annalena Baerbock – Triumphe, Niederlagen, Zitate

  • Gegenspieler in der eigenen Partei: Bislang keine/r von Gewicht. Co-Parteichef Robert Habeck hätte auch gerne die Kanzlerkandidatur übernommen. Die Nachlässigkeiten Baerbocks beim Lebenslauf und bei ihrem Buch nervt viele, allerdings bislang ohne Folgen für die Solidarität.
  • Politischer Triumph: Wahl zur Parteivorsitzenden 2018, Aufstellung als Kanzlerkandidatin 2021
  • Politische Niederlage: Baerbock kandidiert 2009 vergeblich als Direktkandidatin in Frankfurt/Oder und auf Platz 3 der brandenburgischen Landesliste für den Bundestag. (2013 zieht sie über die Landesliste in den Bundestag ein.)
  • Sie über sich: „Schmale Lippen, schmale Augen, deutlicher Blick. Dann erkennen manche im Raum, dass es jetzt langsam reicht.” (im RND-Interview 2021 auf die Frage, wie es aussieht, wenn sie die Geduld verliert)
  • Andere über sie: „Annalena Baerbock ist eine Frau, die von den Themen und ihrer Umsetzung getrieben ist. Dafür geht sie hohe persönliche Risiken ein, wie man jetzt ja sieht.” Robert Habeck Mitte Juli in der Süddeutschen Zeitung.
  • Häufig zitierter Satz: „Wir wählen hier heute nicht nur die Frau an Roberts Seite, sondern die neue Bundesvorsitzende der Grünen”, sagt Baerbock auf dem Grünen-Parteitag 2018, bei dem sie mit dem damals deutlich bekannteren Habeck erstmals für den Parteivorsitz antritt. Und: „Ich traue Robert Kanzler zu, und ja, ich traue auch mir das Kanzleramt zu.” – Baerbock in einem „Bild am Sonntag”-Interview im Januar 2021.
  • Affären/Skandale: Keine. Allerdings machte sie in diesem Jahr mehrfach eine schlechte Figur: durch Nachmeldung von Nebeneinkünften von rund 25.000 Euro, die sie als Vorsitzende von ihrer Partei bekommen hatte, durch mehrfache Korrekturen an ihrem Lebenslauf und durch offenkundig aus anderen Quellen kopierte, aber nicht als solche ausgewiesene Passagen in ihrem Buch.
  • Aktivität in Sozialen Medien: twitter: @abaerbock facebook: @abaerbock instagram: @abaerbock

Von Thoralf Cleven, Daniela Vates/RND

Der Artikel "Annalena Baerbock: die Kanzlerkandidatin der Grünen im Steckbrief" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.